Mediafinanz Inkasso Brief Zahlungsaufforderung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast mit einem Verkäufer auf der Verkaufsplattform  ebay einen gem. BGB gültigen Kaufvertrag geschlossen und hättest diesen lösen müssen (Widerrufsrecht bei gewerblichen Verkäufern):

http://pages.ebay.de/rechtsportal/allg_2.html

Zahl dem Verkäufer die EUR 5,00 und fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kasotoshi
28.08.2015, 14:56

Gilt das Widerrufsrecht 14 Tage nach erhalt der Ware oder 14 Tage nach kauf der Ware denn die Paysafecard bzw. den Code habe ich ja aufgrund nicht getätigter Zahlung auch nie bekommen?

Und reicht es dem Verkäufer einfach jetzt den Kaufbetrag zu zahlen obwohl dieser das Inkassounternehmen eingeschaltet hat?

0

denn ich hätte die 14 Tage Wiederufsmöglichkeit nicht genutzt.

Die 14 Tage gelten ab Erhalt der Ware und Belehrung. Was bei Inkassobüros in Call Centern sitzt hat etwa die gleiche rechtliche Bildung wie eine Scheibe Toastbrot.

Also schriftlich (per Einwurfeinschreiben) von deinem Widerrufsrecht gebrauch machen. Sache gegessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

EBAY, da klingeln bei mir die Alarmglocken. Dort kauft man per Versteigerung und zahlt den Artikel VOR Lieferung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
28.08.2015, 19:00

klingt für mich eher nach Kleinanzeigen

1

Die Zahlungsart stand vor Deinem Kauf fest, Du hättest ja nicht kaufen müssen. Wenn Du bei einem gewerblichen Verkäufer gekauft und die Kaufabwicklung durchlaufen hast, bekommst du automatisch die Widerrufsbelehrung zugeschickt. Die müsste in Deinem Postaccount von ebay nachweisbar sein. Wieso denkt jemand, wenn man nicht zahlt, erledigt sich die Angelegenheit von alleine? Und nochmal zum Verständnis, bei ebay läuft alles auf Vorkasse. Du bis 19 Jahre alt. Da kann man eigentlich verlangen, dass jemand, bevor er bietet, sich auch mal mit den Regeln der Webseite beschäftigt. Wie Du da raus kommst, weiß ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
28.08.2015, 18:57

Wie er da raus kommt? Einfach widerrufen und gut ist.

2

Zahl die 5,- umgehend an den Anbieter und teile dem Inkassobüro mit, dass die Zahlung erfolgt ist.

Auf irgendwelche Scherereien hinsichtlich des Widerrufsrechts würde ich mich gar nicht weiter einlassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?