Med.Dienst/ Amtsarzt/ Wegezeit

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn ein berechtigter Grund ( Schmerzen ) dafür vorliegt, daß Dir eine längere Fahrzeit als angegeben nicht zugemutet werden kann, so wird es im Gutachten auch begründet werden. Sollte Dich die lange Fahrzeit jedoch lediglich ermüden, hat es nichts mit Deiner Behinderung zu tun.

und warum hast du angst vor dem gutachten? lass das gutachten machen und gut ist es.

Tygerli 30.07.2014, 13:35

Weil mir meine SB scheinbar nicht glaubt,.. und wenn der Arzt nun dieses schwarz auf weiß dokumentiert, dann hat Sie ja noch mehr "Recht".

0
geckobruno 30.07.2014, 13:38
@Tygerli

aber warum sollte der Arzt zu dem gleichen Ergebnis kommen wie deine SB? Vlt. bestätigt er ja deine Bedenken?

0
Hexe121967 30.07.2014, 13:59
@Tygerli

du hast doch den behinderungsgrad nicht selbst gestrickt. das wurde ja nun auch offiziell festgestellt. nochmal, wovor hast du angst?

1
Tygerli 30.07.2014, 15:21
@Hexe121967

Das der Arzt evtl. feststellt (wie auch immer er das machen mag) das ich die max. Pendelzeit (2,5h) tätigen könnte.

0

Was möchtest Du wissen?