Mechanische Schwingungen - Darstellung?

 - (Physik, Mechanische Schwingungen)

3 Antworten

Die Amplitude ist laut Wikipedia "die maximale Auslenkung einer sinusförmigen Wechselgröße aus der Lage des arithmetischen Mittelwertes".

Auf Deiner Zeichnung sieht man, daß die Kurve maximal drei Kästchen hoch und auch max. drei Kästchen runter geht. der arithm. Mittelwert scheint also Null zu sein. Laut Beschriftung der y-Achse soll ein Kästchen 1 mm bedeuten. Also ist hier eine Schwingung mit einer Amplitude von 3 mm dargestellt.

Ich bin nicht sicher, ob wir hier richtig verstehen, was Du eigentlich wissen willst. Man sieht ja in der Zeichnung, daß hier die Amplitude 3 mm ist, also meinst Du mit der Frage vielleicht etwas anderes.

Ist Dein Problem, daß Du die Kurve zu zeichnen versuchst, ohne zu wissen, welche Amplitude die Schwingung nun wirklich haben soll, und sind die 3 mm nur eine "Notlösung", die Du erfunden hast, weil gar keine Information dazu gegeben ist?

In diesem Fall würde ich die y-Achse einfach anders beschriften. Ich würde die "mm"-Angabe weglassen und stattdessen beim Maximalwert einen Skalenstrich machen mit der Beschriftung "y max".

0

Die y-Achse ist die senkrechte Achse, n ist die Anzahl der Perioden, die
1,8s sind ein Wert auf der x (oder hier: t-) Achse, dieser Wert gibt
die Dauer für 4 Schwingungen an - der y-Wert an dieser Stelle ist 0.

Ich verstehe daher nicht, was du willst.

Die Amplitude kannst du doch ablesen und ist augenscheinlich 3.

Ja, da ist der Punkt "es ist augenscheinlich 3"... ist es nun 3 oder wie? Ich meine, man könnte ja bei der Amplitude "8", "12" oder sonste was hinschreiben oder verstehe ich da etwas falsch?

0
@Ingmarsohn

Wenn die Achsbeschriftung stimmt, ist es 3 ("augenscheinlich" schrieb ich, da es auch etwa 2.8 sein könnte)

Wenn nicht, gibt es keinen Weg, die Amplitude aus der Grafik herauszufinden.

Das sind 2 Kenngrößen einer harmonischen Schwingung: Frequenz (oder eben der Kehrwert die Schwingungsdauer) und Amplitude. (Eine dritte wäre gegebenenfalls noch die Phasencerschiebung)

Diese müssen bekannt sein oder gemessen werden.

0

Die Amplitude einer periodischen Schwingung ergibt sich aus (yMax - yMin)/2. In Deinem Beispiel (3 - -3)/2 = 3.

Endlich einer mit ner Berechnungsformel! 🤗

0

Naja, nur ist das Problem, dass ich nur yMin habe und wie komm ich auf yMax dadurch?

0

PS: Und ja, ich weiß dass man, wenn man 2 Werte um einen Unbekannten stehen hat, dass man den Durchschnitt errechnen muss. xD

0
@Ingmarsohn

Um die Amplitude einer periodischen Funktion f(x) zu bestimmen, muss man sowohl den minimalen und als auch den maximalen Funktionswert betrachten, denn die Funktion könnte entlang der y-Achse verschoben sein.

yMax = Maximum von f(x), hier offensichtlich +3.

yMin = Minimum von f(x), hier offensichtlich -3.

0

Taugt ein 1g/h Ozongenerator was?

...zur Frage

Wer kann gut Formeln umstellen?

Wer kann diese Formel nach t auflösen ?

s(t) = ŝ * sin(w * t)

t = ?

...zur Frage

Mechanische Schwingungen Physik Frgage

Hallo,

kann mir jemand bei folgender Aufgabe weiterhelfe? Ich habe hier leider noch nicht einmal einen Ansatz, hab einfach vergessen wie man hier vorgeht.

Ein reibumgsfreies Fadenpendel (Länge 2,2m) besitzt einen Pendelkörper der Masse m= 4,5kg. Zur Anregung der Schwingung wird es um 8 Grad aus der Nulllage ausgelenkt. Zur Zeit t=0 beginnt es harmonisch zu schwingen.

Berechne die Rückstellkraft bei t=0 Die Amplitude der Pendelschwingung Richtgröße sowie Schwingungsdauer Rückstellkraft bei t=0,51s Gesamtenergie der Schwingung

VG

George1644

...zur Frage

Was ist der methodische Unterschied zwischen den Darstellungen (Index Darstellung)?

Hey 😊 Mir fallen als Unterschiede nur die Achsen auf, aber das ist ja kein Unterschied von der Darstellung des Index her. Außerdem sind Links Zahlen angegeben zu jedem Monat. Was soll eigentlich bei Abbildung 2 die Y Achse zeigen? Und seht ihr andere Unterschiede?
Danke schonmal 😉
kaijigarak

...zur Frage

Aufrufhierarchie der Methoden: welches UML-Diagramm?

Im Rahmen der Darstellung einer Software (Implementation eines Konzepts im Rahmen eines größeren Projekts) will ich u.a. Darstellen, welche Methode von welcher anderen Methode aufgerufen wird. Die Aufrufe erfolgen innerhalb einer Klasse (andere benutzte Methoden bleiben außen vor), in der Regel sendet ein Objekt die Aufruf-Nachricht an sich selbst.

In UML-Terminologie übertragen: Ich brauche ein Diagramm,. bei dem die Knoten Aktivitäten (=Methoden) und die Verbindungslinien Aktionen (stets: CallOperationAction) sind (oder hab ich da schon einen Fehler gemacht?).

Ich hab aber nicht herausfinden können, welcher Diagrammtyp in UML das sein soll. Hab ich was übersehen, ist so was in UML gar nicht möglich, oder wie kann ich mir das "zurechtschustern"?

...zur Frage

Was ist Zeit (als Größe)?

Ich verstehe nicht, was eine Uhr misst, klar sie misst (indirekt) die Zeit. Aber Zeit ist so abstrakt und ich kann mir das schlecht vorstellen.

Bitte so erklären, dass ich als 17 jähriger ohne große Vorkenntnisse das verstehe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?