Mechanik W = h^3*b/12 oder W = h^2*b/6?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

du hast einmal ein Flächenträgheitsmoment (trägt zur Verformungs und Spannungsberechnung bei) b*h³/12

und einmal das Widerstandmoment (Welchen Widerstand hat ein Material bei Belastung entgegengesetzt) b*h²/6

Grüße mh

Du solltest einfach sorgfältiger hinschauen was dir so "auffällt", dann brauchtest du auch nicht solche Fragen zu stellen.
I=b*h³/12     Trägheitsmoment
W=b*h²/6     Widerstandsmoment

Das eine ist das Flächenträgheitsmoment (mit hoch 3) und das andere das Widerstandsmoment.

Habe ganzes Tafelwerk durchgeschaut und nichts gefunden. Was meinst du mit Widerstandsmoment einer Fläche und gegen was? Massenträgheitsmoment vielleicht?

Fuchsi2001 05.09.2017, 11:25

den maxinalenbiegewiederstand kann man nur mit der formel M/W berechnen und tut mir leid ich habe einen fehler gemacht die formel für w ist M/[h^3*b/12 (oder eben h^2*b/6) * y^2*Ai]*e

0

Was möchtest Du wissen?