MDMA wirkt nach LSD-Konsum nicht mehr bei mir, kann das sein?

6 Antworten

Bei drogen über Weed kommt es auch auf das Set/Setup an. Wenn du z.b. an eine Goa gehst mit der Einstellung (wirklich diese Einstellung) das du nichts nimmst und dan doch was nimmst wirkt es sehr stark(natürlich nur meine Erfahrung^^).

Je nach Pille kann es sein das sie sehr lange,schwach und langsam wirk weil sie evt. sehr stärk gepresst ist. Ich rate dir an auf das reine Mdma umzusteigen(kristalle), dort kannst du sehr gut deine Portionen machen und je feiner du die Kristalle zerkleinerst desto Heftiger ist der moment wo es anfangt zu wirken ;)

Ich denke nicht das es am LSD liegt das du das md nicht gespührt hast sonder eher an deiner einstellung. Warte bei solchen drogen nicht bis sie anfangen zu wirken sondern lenkt dich irgendwie ab (musik, reden, laufen, essen,...).

Und wenn beim nächsten mal wieder nichts nach ca. 1h kommt trink was hochprozentiges und dann kommt das schon von alleine^^

p.s. je länger die Pause zwischen deinem Konsum ist desto stärker wirst du es beim nächsten mal wieder spühren.

Vielen Dank erstmal für die Antwort.

Ich weiß, dass es viel auf die Einstellung ankommt aber ich habe vor dem LSD-Konsum auch keine wirklich andere Einstellung gehabt. Ich hab das Teil genommen, in der Zwischenzeit einen geraucht und dann kam schon die Euphorie und die unendliche Zufriedenheit. Inzwischen nehme ich das Teil, rauche einen und merke nur noch diesen komischen Druck im Kopf, meine Augen und Pupillen weiten sich aufs Maximale, der Kiefer gerät ausser Rand und Band aber die Euphorie kommt nicht.

Ich hab an Silvester ne Nase pures MD gehabt (ca. 0,25g) und war nicht mal annähernd so auf Sendung wie der Typ von dem ich es bekommen habe...

Meine Konsumpausen sind meistens 3-4 Wochen lang, was eigentlich auch genug ist.

0
@RoxTaar

lol schon logisch bei 250mg!! ab 500mg kannst tödlich werden! nimm mal 60-80mg das recht völlig. ich nehm selber nurnoch 80mg portionen und das reicht auch.

habe anfangs auch recht hohe dossen gehabt (120-150mg) und hatte das selbe wie du einfach mit dem Druck in der Brust. eine mdma überdossis fühlt sich so an wie du es hier beschrieben hast und kann sogar bis wenig/starke Haluzinazionen führen(z.b. muster verlaufen an den wände,etc).

Mein tipp für dich: Weniger ist mehr ;) vertrau mir^^ Ist wie wenn du zu viel kiffst dan kann es sein das du z.b. vervogungswahn hast^^

0
@Tbexx

Jau danke dir :) Nächstes mal dann etwas weniger.

Der Typ von dem ich die pure Nase hatte, hat genauso viel gezogen wie ich und ihn hats nach ner Minute schon hart geschallert und er war mindestens genauso verwundert wie ich, dass ich davon fast gar nicht drauf war.

Ich lass jetzt für die nächsten paar Monate die Finger von MD und freue mich dann schon mal auf das "Zweite erste Mal" ;)

0

vll war das LSD gar kein LSD sondern irgendsone Research Chemical, kommt öfters vor des die als Acid verkauft werden.

ich kann nur aus meiner Erfahrung sagen des LSD viel schönere Euphorie erzeugt als MDMA, wobei Emma zwar geil ist, aber man benimmt sich echt wie ein Schpasti

Hey,

  • LSD und MDMA haben eine gewisse Kreuztoleranz
  • Mit jedem Weiteren MDMA Trip wird das Gefühl und der Rausch subjektiv etwas schwächer, erst nach sehr langen Pausen kommt das Gefühl wieder langsam zurück. Aber: kein Rausch wird so schön sein wie der erste, der Körper kann da leider langfristig ziemlich stark entgegenwirken
  • Je häufiger man generell Drogen nimmt, desto mehr stumpft man ab und gewöhnt sich (auch körperlich) an Rauschzustände

Es gibt genug Konsumenten die das bei kurzen zeitlichen Abständen zwischen LSD und MDMA bestätigen könne, aber knapp 1,5 Monate ist schon recht lang.

Gruß Chillersun

Was möchtest Du wissen?