Mdk Untersuchung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo benny214,

Sie schreiben:

Mdk Untersuchung! muss am Freitag zum mdk und habe echt Angst!<

Antwort:

Angst ist der allerschlechteste Ratgeber!

Wenn Sie gesundheitlich angeschlagen sind, so haben Sie in der Regel eine "Krankengeschichte" und diese "Krankengeschichte" sollten Sie in Ihrer eigenen "Krankenakte" entsprechend dokumentieren und mit "Arzt- und Entlassungsberichten" belegen!

Ist diese Hausaufgabe erledigt, nehmen Sie Ihre komplette Krankenakte in Kopie zum Untersuchungstermin mit und legen dort Ihre Krankenakte vor!

Verzichten Sie auf die unnütze Erzählung von zurückliegenden Geschichten, beschränken Sie sich auf die Beantwortung von Fragen!

Zeigen Sie echten, nicht gespielten Leidensdruck!

In manchen Gutachten ist z.B. zu lesen:

Der Patient erschien sehr pünktlich mit einem freundlichen Lächeln im Gesicht, er war sehr aufgeschlossen und gesprächig, zeigte keinen Leidensdruck, berichtete von seinen vielfältigen Hobbys, konnte die Untersuchungsliege problemlos und ohne fremde Hilfe besteigen und wieder verlassen, usw.

Siehe hierzu z.B. im "Roten-Faden" unter folgendem Link:

google>>

erwerbsminderungsrente.biz/fruehrente-beantragen-und-der-rote-faden/

Ich bin seit 6 Wochen AU vom Hausarzt bin aber auch beim neurologe und mache eine Psychotherapie!<

Bitte beachten Sie beim Bezug von Krankengeld, daß die Krankengeldzahlungen auf maximal 78 Wochen (einschließlich Lohnfortzahlung) innerhalb eines Zeitraumes von 3 Jahren befristet ist! Dann ist mit Krankengeld endgültig Schluß!

Eine reha ist bei der Drv beantragt wurden vom Arzt vor 3 Wochen.

"REHA geht vor Rente!"

Sollte Ihnen eine REHA-Maßnahme bewilligt werden, achten Sie bitte darauf, daß Sie diese REHA mit dem Status "Arbeitsunfähig" antreten. Vor REHA-Antritt beim Hausrarzt eine schriftliche AU-Bescheinigung ausstellen lassen, weil Sie sonst ggf. aus der REHA als Arbeitsfähig entlassen werden!

kann der mdk mich einfach gesund schreiben?<

Antwort:

Der MDK beurteilt in der Regel an Hand Ihrer vorliegenden Krankenakte Ihren aktuellen Gesundheitszustand!

Die Arbeitsunfähigkeit wird von Ihrem behandelnden Arzt, meist ist dies der Hausarzt, bescheinigt, nicht vom MDK.

Und wie lange dauert eine Entscheidung wegen der reha?<

Antwort:

Auf diese Frage gibt es keine allgemeinverbindliche Antwort, das hängt immer vom jeweiligen Einzelfall und vom Inhalt Ihrer medizinischen Beweisführung ab!

Sie sollten aber in der Regel zumindest innerhalb von 2 Wochen nach Antragsstellung von Ihrer zuständigen DRV einen schriftlichen Zwischenbescheid erhalten!

Ist dies nicht der Fall, nachhaken!

Im Zweifelsfall den VDK oder einen anderen Sozialverband mit Sozialrechtsschutz hinzuziehen!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Vielen Dank , eine Krankenakte habe ich nicht. Ich habe leider nur ein Bericht vom Hausarzt und den Neurologen ! Beide Berichte bescheinigen das mein Gesundheitszustand sehr schlecht ist ! Der Bericht vom Neurologen ist heute auch per Fax an die drv gegangen wo mein Antrag angeblich noch nicht einmal eingegangen ist und das nach 3 Wochen

0
@benny214
eine Krankenakte habe ich nicht<

Antwort:

Dann wird es Zeit, daß Sie eine Krankenakte anlegen, denn im Laufe der Zeit wird da sicherlich kontinierlich weiteres Material hinzukommen!

Beachten Sie bitte bei alledem, daß Sie tunlichst jedes Attest und jedes Schriftstück im Zusammenhang mit Ihren gesundheitlichen Beschwerden in Ihrer Krankenakte archivieren und sicherstellen sollten, denn bei Ärzten und Kliniken gibt es keine Garantie, daß Ihre Unterlagen nach Jahre noch vorhanden bzw. verfügbar sind!

Die allgemeine Aufbewahrungsfrist beträgt gerade mal 10 Jahre!

Sollte es im weitere Verlauf zu Verfahren vor dem Sozialgericht kommen, zählt oft jedes Detail im großen Puzzle!

Ich habe leider nur ein Bericht vom Hausarzt und den Neurologen ! Beide Berichte bescheinigen das mein Gesundheitszustand sehr schlecht ist!<

Antwort:

Die Bezeichnung "sehr schlecht" sagt leider gar nichts aus und hat keine medizinische Beweiskraft!

Im Zusammenhang mit REHA und ggf. Erwerbsminderung geht es immer darum, in wieweit Ihre Leistungsfähigkeit auf Grund Ihrer Beschwerden auf Dauer beeinträchtigt ist!

Diese Dinge müßen in Ihren Arzt- und Entlassungsberichten glasklar, detailliert und unwiderlegbar beschrieben werden!

Fazit:

Starten Sie Ihre Krankenakte und bemühen Sie sich von Anfang an um glasklare, detaillierte, aussagefähige, unwiderlegbare Arzt- und Entlassungsberichte!

Diese Vorgehensweise bringt Ihre Anliegen langfristig auf die Erfolgsspur!

Der Bericht vom Neurologen ist heute auch per Fax an die drv gegangen wo mein Antrag angeblich noch nicht einmal eingegangen ist und das nach 3 Wochen<

Antwort:

Die DRV ist ein "Riesen-Verwaltungsapparat" und wenn Ihre Unterlagen nicht an einer zentralen Schaltstelle eingereicht werden, dann wandern diese im System herum!

Deshalb hat es sich in der Praxis bewährt, daß man seine Unterlagen und Anträge bei der in Wohnortnähe befindlichen DRV-Rentenanstalt persönlich einreicht und den Empfang schriftlich bestätigen lassen sollte!

Kommt es dann ggf. zu Nachfragen, können Sie dort jederzeit Ihren zuständigen Sachbearbeiter zu Rate ziehen!

Im Zweifelsfall also mit Ihrer zuständigen DRV-Rentenanstalt einen Beratungstermin vereinbaren und alle Ihre vorhandenen Unterlagen mitnehmen!

Fazit:

Orientieren Sie sich am "Roten-Faden" und machen Sie konsequent Ihre Hausaufgaben, dann kommt auch Ihr Vorhaben auf die Erfolgsspur!

Beste Grüße

Konrad

0

Sehr fachmännische Antwort ! ;-)

0

ach quatsch. mach dir keinen kopf. du hast Beschwerden und ein gutes recht auf Reha Maßnahmen. mdk ist ein netter verein, die sind nur ekelig wenn man sie verarschen will. gute besserung

Danke dir .....werde am Freitag berichten

0

Ne die vom mdk sind sowieso idiotensicher sei ehrlich und fertig mach dir kein kopf die können garnix

0

Nein ich bin Objektleiter ! Und wie lange dauert etwa ein reha Antrag bei der drv ?

0
@benny214

"mich überkommt der gedanke als kommst du aus der pflegebrachne" das ging eher anausix------ mit glück 2 wochen

0

So war heute beim mdk Hamburg Es war eine sehr nette Ärztin die mir ein paar Fragen stellt wie es mir geht und wie mein Tagesablauf ist. Ich habe ihr gesagt das ich nur zu Hause bin weil ich antriebslos und Lust los bin! Die mitgebrachten Unterlagen hat sie sich nicht angesehen nur kopiert. Nach dem netten Gespräch sagte sie das sie das für richtig hält die Krankschreibung und hat mir ein Brief mit gegeben das ich für ca 4 Wochen weiter AU bin. Was nach den 4 Wochen ist keine Ahnung muss ich dann wieder hin ? Naja erst einmal soll mich meine Ärztin weiter AU schreiben bis zur Reha Vielen Dank für die Antworten !!!

1

Was möchtest Du wissen?