MDK schreibt trotz AU gesund!?

1 Antwort

Du solltest dagegen unbedingt Widerspruch einlegen und auch von deiner Fachaerztin eine aerztliche Bescheinigung ausstellen lassen, das du noch weiterhin krankgeschrieben bist und das sie dies fuer erforderlich haelt und auch die Gruende auffuehren, warum du noch nicht wieder gesund sein kannst.

Sollte dieses alles nicht wirken und sie den Widerspruch ablehnen, dann bleibt dir nur die Moegliochkeit sich an einen Anwalt fuer Sozialrecht zu wenden, der kann dir dann am besten weiterhelfen. Denn dir steht das Krankengeld zu, wenn du noch nicht wieder arbeitsfaehig bist.

Leider kennen sich die vielen Gutachter mit den psysischen Krankheiten ueberhaupt nicht aus und koennen das auch gar nicht richtig beurtteilen, was eine schwere Depression ist und wie lange eine Behandlung sein kann.

Wichtig ist auch was der Arzt in den Krankmeldungen angegeben hat, denn danach wird vom MDK beurteilt, ob du weiterhin krankgeschrieben sein kannst oder nicht. Vielleicht hat er ja eine falsche Diagnose in den Krankmeldungen geschrieben, Dies kann alles moeglich sein. Bitte erkundige dich doch einmal bei deinem Arzt, der die Krankmeldungen ausgestellt hat darueber.

Was möchtest Du wissen?