MDK Gutachten. Zeitorientierungswerte.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Zeiten sind reine Orientierungs- bzw. Durchschnittswerte und beziehen sich auch nur auf eine volle Übernahme der Pflege. Es gibt also viele Abweichungen nach unten (wenn der Gepflegte nur teilweise Hilfe braucht, sich z.B. den Oberkörper noch selber wäscht) und auch nach oben (Z.B. bei Übergewicht oder sonstigen pflegeerschwerenden Faktoren, Schmerzen, Luftnot oder bei zeitaufwendiger Anleitung/Beaufsichtigung). Bei reiner "voller Übernahme" würde ich bei einem Versicherten von 50 kg eher zu 20 Minuten tendieren und bei einem mit 80 kg zu 25 Minuten... (Das nur als ein Beispiel. Es können noch viele andere kleine Faktoren mit reinspielen.) Dafür kommt der Gutachter ja vor Ort um den INDIVIDUELLEN Hilfebedarf zu bestimmen... Und: Relevant für die Pflegestufe sind diese kleinen "Von-bis-Werte" sicherlich nicht. Pflegestufe 1 benötigt 46 Minuten Grundpflege, Pflegestufe 2 braucht 120 Minuten und Pflegestufe 3 sind 240 Minuten. Die großen Abstände zwischen diesen Zeiten bekommst du mit BIS nicht übersprungen...

Was möchtest Du wissen?