MDK - Termin Fahrtkostenerstattung von der Krankenkasse?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo. Sicher gibt es Richtlinien. Eben das was du erhalten hattest wurde nach einem bestimmtem Gesetzt berechnet und so wird es ebenfalls wieder sein.

Aber wie hoch der Satz ist kann ich dir auch nicht sagen. Ich weiß nur, man bekommt nur einen Anteil zurück, genau wie bei der Steuererklärung wenn man mit dem auto zur arbeit fährt. Man muss dort überhaupt erst einmal auf die Kilometerzehl kommen um überhaupt etwas wieder zurück zu bekommen. Die Kassen haben Milliarden von Überschuss, geben aber nichts mehr raus. Und hin muss man da wenn es um Krankengeld oder Reha oder oder oder geht. Denn du willst ja was von denen oder wurdest geschickt wenn du länger krank geschrieben warst oder bist. Kann auch sein, dass man gar nichts mehr bekommt. Die machen es sich eben einfach. Ich meine mit der Bahn ist es billiger wenn du die 24€ Fahrkarte nimmst für hin und zurück. Ist billiger als der Spritt bei knapp 70 km. Vielleicht wird auch dann 10€ zurück bezahlt. Mal nach fragen. Tammy

emscherblick 18.09.2012, 09:26

Vielen Dank, Tammy. Ich habe es jetzt so gemacht: Einen formlosen Antrag bei der Krankenkasse gestellt, mit dem Hinweis, dass 20 Cent eingesetzt werden soll. Mal gespannt, wie es ausgeht. TRotzdem Danke für deine Antwort

0
Viel25wissender 18.09.2012, 12:14
@emscherblick

Hallo. Ja, das ist richtig so. Und dann mal ausrechnen was günstiger ist. Eine Bahnkarte oder mit Auto. Und mehr als 20 Cent gibt es wohl nicht pro km. Tammy

0

Was möchtest Du wissen?