MdE 30 %

3 Antworten

Wenn du dich abfinden gelassen hast, bist du abgefunden. Entweder, oder. Du kannst höchstens einen Verschlimmerungsantrag stellen. Ich glaube aber kaum, dass das Erfolg haben wird. Du hättest doch mittlerweile längst mehr Geld aus der MdE-Rente bekommen. Warum hast du dich denn abfinden lassen?

Hallo kannst du mir vielleicht helfen.Ich habe auch 30 prozent MdE und würde es mir gerne auszahlen lassen.Doch die Sachbearbeiterin schrieb mir heute in zwei sätzen das es nicht geht da ich ja nur 30 prozent habe und zur auszahlung brauchst du 40 prozent!!Nun habe ich aber so viele Fälle gefunden wo es auch nur 30 Prozent waren und die haben es ausgezahlt bekommen.Wo genau muss ich mich dort hinwenden.Was kann ich jetzt dagegen tuen bei der ablehnung?Die angaben der dame stimmen ja überhaupt nicht!!!Wäre echt dankbar wenn du mir ein paar Tipps geben könntest!!Wäre wirklich wichtig!!Da ich eine Ausbildung mache ist das geld echt knapp und mit dem geld wollte ich das auto und das Haus komplett auszahlen damit das übrige geld monatlich für die Familie genommen werden kann.Denn nach abzug der rate vom haus und auto wird es jeden monat echt knapp.Und da ich 3 kinder habe hoffe ich wirklich das es irgendwie eine möglichkeit gibt an die richtige stelle oder Ansprechpartner zu kommen.die Dame mit Ihren zwei Sätzen war die arbeit anscheinend zu viel!!

Wenn Du kein Arbeitslosengeld mehr bekommst, wirst Du die Grundsicherung bekommen. Warum Du Dich hast auszahlen lassen ist jetzt nicht mehr so wichtig denke ich, da du es ja nicht mehr rückgängig machen kannst. Gehe Mal zum Amtsarzt und lasse Dich untersuchen, in einigen Bundesländern kannst du Deinen Behinderten grad in Prozenten beim Gesundheitsamt feststellen lassen. Je nachdem wie hoch der ist wirst Du Zuzahlungen zur Grundsicherung bekommen. Und wenn Du ein neues Staatliches Gutachten hast, geht vielleicht wieder etwas mit der Verletzten Rente, die wird aber wahrscheinlich nicht höher sein als die Grundsicherung.

Was möchtest Du wissen?