Mcfit Muskelkater?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

A) der Muskelkater ist ein Stück weit der Sinn der Sache. Nur wenn du die Muskeln stark genug belastest, dass sie verletzt sind der Körper sie regenerieren muss, wachsen sie auch (bei der Regeneration, die wachsen sozusagen ein Stück größer als sie waren).


B) Muskeln brauchen 48-72h zur Regeneration nach dem Krafttraining. In dieser Zeit nen neuen Trainingsreiz zu setzen, ist kontraproduktiv. 

Deswegen splitten die Leute, die quasi im Studio leben, ihr Training auf und machen an drei aufeinander folgenden Tagen drei unterschiedliche Programme mit anderen Muskelgruppen. Am vierten Tag gehts dann wieder mit den (mittlerweile regenerierten) Muskeln des 1. Tages von vorne los.

Wichtig: Übungen sauber ausführen! Erst ein höheres Gewicht nehmen, wenn du die Übung wirklich sauber un kontrolliert machen kannst. Denn man kann durchaus mehr Gewicht bewegen... Obs die Gelenke und Bandscheiben gut finden, ist ne andere Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm Magnesium zu Dir um ne Übersäuerung zu vermeiden.

Du solltest einen eigenen Trainingsplan erstellen lassen dein Freund ist ein ganz anderer Mensch u Körper wie du. Deine Trainer sehen dich u fragen dich was du machen willst u erstellen dir einen auf dich abgeschnittenen Plan.

Auch sollte man mit wenig Gewicht anfangen u sich nach wochen langsam steigern. Wenn du Übungen bewusst ausführst sind sie effektiver.

Ach u wenn du ne Mimose bist kannst ja ibuprofen gegen die schmerzen nehmen^^ machen soviele.

Ich mochte den Muskelkater, der zeigte mir dass sich was tut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Muselbelastung beim Training nicht übertreiben, sondern langsam steigern - Du riskierst eine Übersäuerung der Muskeln.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erst mal mit ganzkörper Training mit geringer Intensität anfangen, Körper muss sich noch dran gewöhnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?