Mc Donalds verdienst

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das ist der bruttolohn... an deiner stelle solltest du dich jetzt schon nach einer anderen arbeitsstelle umschauen, mc donalds ist ein sch*iß arbeitgeber (hab da auch 6 monate gearbeitet und hab sofort gekündigt als ich nen neuen job hatte) ich hatte übrigens auch ne 30std woche im vertrag, in der tat stand ich aber 46std die woche hinterm tresen, schminck dir also dein privatleben ab.

okay...und was bleibt mir dann ungefähr??

0
@bienemaja79

das Jahr hat 52 Wochen, der Monat also 4,33 Wochen. Deshalb bieten doch so viele Fitness-Studios jetzt Wochenpreise an weil die meisten wie Du nur mit 4 Wochen/Monat rechnen ...

0
@AlexGay

Das ist doch nur ungefähr.. Muss man hier seit neuestem alles immer ganz genau machen???

0

Auch wenn das schon. Eine alte Frage ist, bin ich enttäuscht und entsetzt das es Leute gibt die sagen 46Std./Woche geht nicht weil das Privatleben futsch wäre. Was glaubst du ist mit all den Dingen die du im Täglichen Leben genießt ubd nutzt. Das kommt durch, und jetzt festhalten "Vollzeitbeschäftigter Arbeitskräfte "

0

Mc Donalds ist nach meiner Erfahrung im Rahmen eines Minijobs ein sehr guter Arbeitgeber - Ich denke aber, es hängt davon ab ob du in einem Company- oder Franchiserrestaurant arbeitest. Die Companyrestaurants müssen nach Tarifvertrag zahlen, die Abläufe der anfallenden Arbeiten egal ob in der Küche oder im Service sind Vorgegeben und sollten auch so erledigt werden. Natürlich kann man in einem Betrieb mit vielen Mitarbeitern und wechselnden Schichtleitern auch Probleme mit anderen Menschen haben. Das ist aber wohl nicht nur bei Mc Donalds so. Ich selbst arbeite als Deutscher nebenbei bei Mc Donalds und erfahre immer wieder Verwunderung von ausländischen Kollegen, warum ich das als Deutscher für ca. 7,50 Euro/Std. mache. Eigentlich eine sehr traurige Frage - mir macht der Job richtig Spaß und finde das Teamwork in diesem "Billiglohnsektor" unglaublich ausgeprägt!

Ich kann hier nur von meinem Mäki sprechen, es handelt sich um einen kleineren im Stadtzentrum, und auch nur 2x die Woche. Wie es sich bei einer 40 Std. Woche verhält möchte ich nicht beurteilen, aber es gibt mit Sicherheit schlimmere und anstrengendere Jobs. Wenn mit meinem Hauptjob mal irgend etwas schief gehen sollte (die Zeiten werden ja nicht einfacher) würde ich sogar überlegen, in Richtung Resaurant Management zu gehen - es schadet also nicht, auch mal einen sog. "McJob" von ganz unten auszuprobieren. Und wers hauptberuflich machen will: Fragt nicht in so nem Forum, geht hin und probiert es aus, für sowas gibts ne Probezeit.

also im mcdonalds in der schweiz hat ein mitarbeiter mit einer 20 stunden woche einen stundenlohn von brutto 16,94 € (CHF 20.-)....und mcdonalds gehört in der schweiz zu den 15 besten arbeitgebern....ich habe im mcdonalds als manager gearbeitet und war mit meinem lohn und der arbeit mehr als zufrieden...nur der spätdienst und das wochenende arbeiten hat mir nicht gepasst....aber ich denke das ist im gastgewerbe so....

Was möchtest Du wissen?