MBT Gesundheitsschuhe - wer hat Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich trage seit 2008 fast ausschließlich MBT Schuhe. Hatte früher neben Rückenschmerzen immer schlimme Schmerzen in den Füssen, wenn ich länger auf den Beinen War. Einkaufsbummel, Zoo- oder Museumsbesuch nur unter Schmerzen möglich. Seit ich die MBT trage, kein Problem mehr. Ich habe mir in einem Orthopädiegeschäft nach Anprobe meine Größe ausgeschaut und dann in Ebay gekauft. Inzwischen habe ich 4 Paar offene und 9 paar geschlossene sowie ein Paar Stiefel für den Winter. Ich kann sie nur empfehlen. Und das Laufen ging bei mir auch gleich problemlos. Hatte nur die ersten Tage leichten Muskelkater in den Waden. Aber der Gang ist viel aufrechter geworden.

Hallo, ich habe auf folgender Seite darüber gelesen http://www.fersensporn-behandeln.de/fersenspornbehandlung/gesundheitsschuhe.html (von dort gelangt man auch zur deutschen Internetseite des Herstellers) und war sogleich fasziniert. Neulich habe ich dann tatsächlich einen älteren Herrn in der U-Bahn getroffen, der mit MBT-Gesundheitsschuhen herumlief und habe die Gelegenheit gleich genutzt, um ihn zu fragen, ob diese Gesundheitsschuhe tatsächlich das halten, was man sich von ihnen verspricht. Er hat geantwortet, dass er die Schuhe bereits seit zwei Jahren trägt und seine Rückenschmerzen sich dadurch deutlich verbessert haben.

Die von DALDOSCH sind in Gesundheitsschuhen in Wien jedenfalls unübertroffen. Das Fachwissen und die Auswahl ist einmalig. Es gibt übrigens ausser MBT Gesundheitsschuhen noch die neuen kyBoot, von kyBun, Ranka Schaaf kennt sich bei Knie u. Gangproblemen bestens aus. http://www.daldosch.at/schuhewien/orthopaedieschuh/senkspreiz_Fuss.htm

Also ich habe 4 Jahre nach einem Bandscheibenvorfall diese Schuhe getragen. Das Problem ist der Seitenhalt. Man knickt zu schnell um. Am Ende stand der Bänderriß. Auch die Verarbeitungsqualität ist nicht so doll. Bin jetzt seit 3 Jahre mit Chung Shi sehr zufrieden. Gibt es auch ne Seite zu www.wackelschuhe.de. Sehen besser aus, preiswerter und haben eine bessere Wirkung. Mein Fersensport ist auch weg.

Einfach super diese Schuhe!!Sehen zwar komisch aus,aber man läuft fast wie auf Moos. Bin knochentechnisch arg lädiert und weiss was Dauerschmerzen bedeuten.Allerdings trage ich die Schuhe nicht den ganzen Tag.Es gibt beim Kauf eine DVD und einen Gutschein für ein Trainingskurs.Mit ca.200.-€ viel Geld,aber es geht immerhin um unsere Gesundheit.

hallo, lassen SIE sich doch die MBT Schuhe in allen Einzelheiten von Fr, Schaaf vom Fußzentrum DALDOSCH im 18, Bez, erklären, oder machen sogar eine Ganganalyse. Die von DALDOSCH haben sich auf Fuß- u. Gangprobleme spezialisiert u, sind richtig gut darin. www.daldosch.at

Meine Schwägerin und meine Frau haben damit gute Erfahrungen gemacht. Rückenschmerzen waren nach einer gewissen Zeit kein Thema mehr.

Dennoch:

Der Schuh wird meines Wissens auch als Trainingsschuh vertrieben. Und muß man ihn auch sehen: man sollte ihn nicht ständig tragen!

Ich habe gelesen (Quelle habe ich nicht mehr parat) dass er bei permanentem Gebrauch auch zu einer Erlahmung der Fußmuskulatur führen kann (wie auch der permanente Gebrauch von Birkenstock - Schuhen).

Suche auch einmal hier im Forum. MBT wurden schon häufiger gefragt.

Da ich mit meinem Mann sehr oft zur Zeit in irgendwelchen Kliniken und Arztpraxen herumhängen muß, sehe ich viele Ärzte sogar mit diesen Schuhen. Also muß was dran sein, was gut ist!

ich kann nur sagen,einfach super ,seit ich sie trage bin ich völlig schmerzfrei,wie neu geboren.

also ich habe diese schuhe jetzt auch gekauft und ich musste net laufen lernen man läuft automatisch wie man laufen soll aber ob sie helfen werde ich in einen monat sehen

Ich kenne den Erfinder (Karl Müller, Roggwil CH) persönlich. Diese Schuhe sind der bare Hammer! Jedermann der sie benutzt schwört auf diese Schuhe. Sind wohl eher etwas teuer aber wirklich sehr zu empfehlen. Gruss Solf

Na, DANN hätteste diese Prachtteile aber grade bei den Helvetischen Errungenschaften auch erwähnen müssen, oder? ;-))

0

Was möchtest Du wissen?