MB oder GB Arbeitsspeicher

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Kobold1705,

ist es wirklich so ausschlaggebend wie viel Arbeitsspeicher man in seinem PC hat,ob wohl msich doch ein guten Prozessor / ab 2,8 Ghz auf dem Board befindet.

2.8 GHz Celeron D und 2.8 GHz Core i7 Quad-Core ist ein himmelweiter Unterschied^^ Die Leistung kommt auf die Pro-Takt-Leistung bzw. Mikroarchitektur an^^

512 mb reichen doch für Windows xp und Facebook-Spiele,oder doch nicht ?

Klar, aber Spaß machen wird's Dir bestimmt nicht^^ Rechne doch mal: XP nimmt 200 MB, Dein AV-Programm nimmt sich 100 MB, ein paar Dienste und Hintergrundprogramme nehmen sich 50 MB - Du hast noch 200 MB für den Browser - das sind durchschnittliche 2-3 Tabs, das ist nicht viel. Dann kommt das ganze in die Auslagerungsdatei und man regt sich höllisch auf über die Reaktionszeit^^

Facebook-Spiele? Das setzt einen einigermaßen guten Prozessor voraus, vielleicht auch ne Grafikkarte, vor allem bei Browsern die auf GPU-Beschleunigung setzen^^ Wenn ich 512 MB RAM lese denk' ich sofort an Pentium 4 bzw. Netburst :P

Es ist klar das damit keine großen Taten ( Aufwendige Spiele,spielen ) vollbracht werden können dennoch mein ich für den alltäglichen Hausgebrauch reicht es,oder nicht.

Früher schon (vor 10 Jahren^^). Heute nicht mehr. Momentan setzt man 2 GB als Minimum voraus, 1 GB ist schon sehr sehr knapp.

LG. Kesselwagen

Kobold1705 28.10.2012, 09:48

" Klasse Erklärung " vielen Dank ! Schönen Sonntag noch.

0

Ja. Dei meisten PCs sind eh überdimensioniert. Ich habe auf meinem 2. PC sogar nur 256MB arbeitsspeicher und win XP, aber das reicht völlig aus.

Wenn der Computer rund läuft und man nicht mehr fordert als ein weinig surfen,ja

Was möchtest Du wissen?