Mazda 323s BJ Leistungsabfall bei 3100 Umdrehungen und Rostproblem, was tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ferndiagnose beim Symptom "Leistungsabfall" sind immer schwierig bis unmöglich.

Ist es denn ein Diesel oder ein Benziner?

Beim Benziner kommen defekter Luftmassenmesser, Fehlzündungen hervorgerufen durch Probleme in der Zündanlage (kerzen, Kabel, Spule(n)) oder im Bereich der Gemischbildung (Kraftstoffversorgng, Falschluft) in Frage.

Leider hat dein Auto noch kein echtes OBD-2 und du wirst um einen Besuch in der Mazda-Werkstatt nicht herum kommen wenn die einfacheren Tests und Sichtprüfungen die du in Eigenleistung durchführen kannst kein Ergebnis bringen

den grund der leistungsaussetzer kann man leider ohne direkte und unmittelbare analyse am auto nicht aus der ferne feststellen. entweder wende dich an deine mazda-werkstatt oder schreibe an vox-tv, dass die "auto-doktoren" (jeden sonntag von 17:00 bis 18.15 Uhr) mal deine mühle unter die lupe nehmen.

was willst du großartig gegen rost unternehmen? zwar sind heute 13 jahre nichts ungewöhnliches mehr, aber wenn es erstmal anfängt und tief im inneren wütet, dann gibt's beim nächsten tüv keine plakette mehr. meistens lohnen sich umfangreiche karrosseriearbeiten nur dann, wenn man es selbst machen kann.

Vielleicht noch interessant Killometerstand 126.000 km, Zahnriemen bei 80.000 gewechselt und Ölwechsel vor 2 Monaten gemacht.

Was möchtest Du wissen?