Mazda 3 (2006) Meinungen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!

Das Auto ist zwar zuverlässig, aber sehr rostfreudig & hat zudem ein Problem mit den teuren Werkstätten und Ersatzteilen -----> die Japaner langen diesbezüglich immer eher zu als europäische Hersteller. Dafür muss man tatsächlich außerhalb der Kundendienste eher selten ins Autohaus, doch summiert sich das trotzdem irgendwann.

Ich würde dem Mazda 3 höchstens den Rost anlasten.. da muss man ganz genau hinschauen, denn Rost ist ein enormes Thema bei diesen Autos & beim Mazda 6 genauso übel. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß zwar nichts zu dem Auto. Ich rate dir aber dringend dazu eher einen Benziner zu nehmen. Ein so alter Diesel lohnt sich umweltmäßig nicht mehr, wenn du damit in Zukunft eine Weile fahren willst. Außerdem kommt das natürlich auf deine Jahreskilometer an. Bei 15000km oder so greift man nicht zum Diesel. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist grundsätzlich sicher kein schlechtes Auto. Ich würde auf jeden Fall beim individuellen Auto (von Marke und Type unabhängig) eine Ankaufsüberprüfung durchführen lassen. Dabei wird mehr kontrolliert als beim normalen TÜV. Es kostet zwar etwas Geld aber das Kosten/Nutzen Verhältnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mega97
08.02.2017, 02:12

Ist mit sicherheit jeden Cent wert - danke!

0

Hab mit dem Mazda 3 BK 1.6 sehr gute Erfahrungen gemacht. BJ 2005, bisher knapp 140.000 km und praktisch keine außerplanmäßigen Werkstattaufenthalte.

Die knapp 106 PS reichen auch meiner Meinung nach für einen guten Vortrieb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?