Mayo Soße für Nudelsalat! Wie macht ihr das immer?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich benutze Mayo, Yoghurt, Senf, Salz,Pfeffer, Zucker und packe noch ein Päckchen Fleischsalat hinzu. Vorher noch etwas Essig und Öl und gewürfelte Zwiebeln verrühren. Dort hinein alles was oben steht . Ganz wichtig ist der Zucker! Fang einfach mit einem TL voll an. Ja und von dem Sud von Gewürzgurken auch einen kleinen Schuß! Probiere es mal aus. Bis jetzt hat mein Salat allen gut geschmeckt. Es ist nie etwas übrig geblieben!

LG/Lepenon

Was machst du wenn jemand kein Fleisch ißt (Fleischsalat)

0

ja, am besten selbst mayonnaise machen - das ist gar nicht schwer und unglaublich viel besser als gekaufte mayonnaise.

für etwa 1/4 l mayo brauchst du:

2 Eigelb 1/4 l Öl (ich nehm meist halb olivenöl, halb neutrales pflanzenöl) 1-2 TL frischgepressten zitronensaft 1 TL senf (zb dijon) salz, pfeffer

-> unbedingt darauf achten, daß alle zutaten zimmertemperatur haben, also eier rechtzeitig aus dem kühlschrank nehmen etc.

am besten du nimmst jetzt ein hohes rührgefäß. mit dem stabmixer oder den zwei mixern vom handrührgerät erstmal die eigelbe schaumig schlagen.

dann - unter laufendem rühren - gaaaaanz langsam das öl hinzufügen. am anfang wirklich nur tröpfchenweise, wenn die masse beginnt sich gut zu vermischen und fest zu werden kannst du es in einem dünnen strahl zu giessen.

wenn alles öl eingerührt ist die mayonnaise würzen und nochmal kurz durchrühren.

falls die mayonnaise tatsächlich mal nicht so gelingt kannst du einen schluck warmes wasser oder etwas fertige mayonnaise unterrühren.

das ist ne großartige basis, die du natürlich noch herrlich variieren kannst wie zb mit: frischen kräutern (estragon, basilikum, schnittlauch, petersilie, koriander, ...), knoblauch (so hast du schnell ne "aioli", die auch herrlich als dipp zu grillgemüse oder rohkost, etc. schmeckt), kleingehackte oliven, etwas gegrillten und pürierten paprika, chili, gewürzgurken uswusw - trau dich ruhig zu experimentieren!

um die mayonnaise für den nudelsalat zu verwenden würde ich das ganze mit ein wenig essig verdünnen und evtl. auch joghurt oder creme fraiche darunterrühren, da nur mayonnaise für meinen geschmack eine zu feste konsistenz für ein dressing hat!

Mayo aus dem Glas, ein wenig Gurkensaft dazu um es etwas dünner zu machen, aber nicht viel. Gewürze wie Pfeffer,Salz und Paprika nach Geschmack dazu.Essigessenz dazu, aber etwas weniger denn der Gurkensaft ist ja auch schon sauer. Statt Gurkensaft geht auch Öl, aber das wird dann natürlich noch fetter.

Vielen dank. Wie sieht es denn aus mit Senf? Habe oft gelesen noch ein bisschen Senf kommt dazu - bin mir aber nicht sicher ob das auch schmeckt? Aber ich werds aufjedenfall mal so probieren - danke :)

0
@Protego

Bei mir kommt an fast ALLES zumindest ein Teelöffel Senf, ob Suppe, Hackfleich oder Salatdressing ist egal...

0

Ich mache immer eine relativ leichte Mayo, da ich pampigen Nudel-/Kartoffelsalat, mit dem man modellieren kann, nicht mag. Dazu nimmst du am besten einen hohen Mixbecher und deinen Mixer zur Hand. Ein Eigelb und ein Teelöffel Senf werden gut vermengt. Beides sollte in etwa die Temperatur des Öls (ich mag es am liebsten neutral, also Sonnenblumen- oder Maiskeimöl) haben, das du nun tröpfchenweise bzw. in dünnem Rinnsal unter Rühren mit dem Mixer hinzu fügst. Das Ganze sollte relativ sofort binden, je mehr Öl du da zu gibst um so fester wird es. Für eine große Schüssel Salat mach ich maximal einen Ansatz von 3-4 cm. In den Ansatz kommt nun ein Becher saure Sahne, etwas Gurkenwasser, Salz, Pfeffer (den darf man bei Kartoffelsalat ruhig sehen) und eine Prise Zucker. Fertig! Wirklich kaum Arbeit und lohnt sich immer.

Sollte dir der Ansatz misslingen (gerinnen) stimmt etwas mit der Temperatur nicht oder du hast direkt zu viel Öl auf einmal beigemengt. Kein Drama...Du nimmst einfach ein neues Eigelb, verrührst es und gibst den misslungenen Ansatz langsam hinzu.

Oh man, habe mir jetzt erst die anderen Beiträge angesehen....also nur so viel: Mayo machen ist absolut keine Hexerei! Ein einarmiger Laie braucht nach meinem Rezept ca. 5 Minuten....Außerdem brauchst du heute, wo wirklich jeder einen Kühlschrank hat und die Eier auch im Handel stets frisch sind (und nicht irgendwo 2 Wochen auf der Wiese in der Sonne gelegen haben), überhaupt keine Angst vor Salmonellen haben. Und wenn doch: Wasch das Ei bevor du es aufschlägst kurz heiß ab, denn Salmonellen würden sich auf dem Ei befinden und nicht darin. Jedenfalls liegen Welten zwischen einer selbstgemachten Mayo und der Chemo-Pampe aus dem Glas.

0

Auf die Würzung möchte ich hier nicht eingehen, aber wenn ich ein Rezept habe, ersteze ich dei Hälfte der Mayonnaise durch Naturjoghurt, Damit es nicht so schwer und fettig wird...

Und das schmeckt dann auch noch genauso gut? Ich persönlich liebe Naturjoghurt da ist das dann egal - aber ich mach den Salat nicht für mich alleine - schmeckt das also dann trotzdem noch gut? Das finde ich dann nämlich eine super Idee! :)

0
@Protego

Probier' es selbst, "gut" ist relativ, ich mag es, weil es leicht und luftig/cremig ist und ich Sauermilchprodukte liebe. Du kannst es ganz einfach probieren, indem Du eine kleine Menge herstellst (Würzen nicht vergessen) und je nach Geschmackk Mayo dazugibst, bis es passt. Mir persönlich ist reine Mayo zu fett und verdeckt auch zu sehr den Geschmack der anderen Zutaten, ich hasse es, wenn solche Salate nur nach Mayo schmecken. Mit Natujoghurt musst Du natürlich entsprechend nachwürzen (Salz/Pfeffer), sonst ist es zu lasch und schmeckt nach nichts...

0
@Protego

P.S.: Wenn die Joghurtvariante zu lasch gewürzt ist, ist da der beste Raum für Experimente (Curry, Chili, Zitrone/Limone, Ingwer etc.)...

0
@XtraDry

Vielen dank! Ich probiers am besten erstmal mit ein paar großen Löffeln voll Joghurt und mach dann nach Bedarf immer mehr rein bis es gut ist. Hoffe ich bekomm das hin ;)

0
@Protego

In jedem Fall bekommst Du das hin, Kochen ist ausprobieren, dabei entstehen die besten Rezepte (die hier dann natürlich als Tipp veröffentlicht werden ;-) )...

0

Was möchtest Du wissen?