Maxxim: Guthaben - 8,11 Euro im Minus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke, da solltest Du Dich noch einmal Schlau machen, weil es eine Frage ist, wie schnell der Schweizer Provider sich die bei ihm entstandenen Kosten bei Deinem Deutschen Provider geholt hat. Ich bin nicht überzeugt, dass Du Recht hast, wenn Du die Zahlung verweigerst. Da solltest Du Dich genauer erkundigen.

Philkes 01.02.2011, 22:58

Danke für die Antwort. Wenn ich so genauer drüber nachdenke, glaube ich, dass Maxxim wirklich die Rechte hat diesen Betrag zu verlangen.

Andererseits empfinde ich mich schon leicht verarscht, wenn ich im Glauben gelassen werde 10,43 drauf zu haben und ich stattdessen schon im Minusbereich liege...

0

Die Antwort kommt "etwas" spät, aber liegt es vielleicht daran, dass du bei maxxim eine Internet-Flat dazu gebucht hast?

Ich habe soeben auch eine SMS erhalten, dass mein Guthaben unterschritten sei und ich deshalb keine Anrufe mehr tätigen kann. Nun wollte ich mich im Internet schlau machen, denn maxxim darf mir eigentlich das Telefonieren bis zu einem Minusbetrag von 75€ nicht verwehren. Dies meine ich vor Kurzem in der BILD gelesen zu haben, denn dazu gibt es neue Gesetze.

Nun zu deinem Problem: maxxim bucht immer zum 1. des Monats den Betrag für die Internet-Flat ab, der auf die Flat, die du dazu gebucht hast, zutrifft. Hattest du also am Vortag noch 5€ Guthaben auf deiner Karte, so können es am nächsten Tag - ohne dein Zutun - schon -5€ sein.

Gruß Marvin

Ja, Guthaben, das im Ausland fällig wird (wie z.B. eine SMS aus dem Ausland) darf bis zu einer Woche danach abgebucht werden.

Was möchtest Du wissen?