maxxflix.de - Rechnung! Was ist ein Mahnbescheid vom Gericht?

3 Antworten

Das Gericht erlässt einen Mahnbescheid, wenn jemand den entsprechenden Antrag stellt. Das heißt, maxxflix ist der Meinung, dass Du ihnen Geld schuldest. Und sie sind da auch ziemlich von der Rechtmäßigkeit ihrer Forderung überzeugt, denn ein Mahnbescheid kostet für den Antragsteller erstmal Geld.

Wenn Du aber wirklich eine Rechnung bei denen offen hast, dann solltest Du die bezahlen. Mit dem Mahnbescheid kommen dann allerdings noch einige Kosten mehr drauf (siehe oben). Die bezahlst dann Du.

Wenn Du sicher bist, dass Du denen kein Geld schuldest, musst Du innerhalb der Frist widersprechen. Dann liegt es an maxx, ob sie die Sache vor Gericht bringen. Erst dann müssen Beweise für (oder gegen) die Forderung vorgelegt werden.

Wenn Du nicht widersprichst, wird der Mahnbescheid rechtskräftig!

Ganz kurz und knapp. 

Wenn du deine Rechnungen nicht bezahlst wirst du abgemahnt. 2 mal insgesamt. Danach wirst du angezeigt, verklagt und die Leute nehmen sich einfach das Geld.

Es gibt aber viele Betrüger im Internet. Wenn du nicht weisst was es damit auf sich hat dann ruf die Firma einfach an. Wenn du dir sicher bist nix bestellt zu haben. Dann ignorier die Abzocker

Angezeigt wird man schon mal gar nicht.

Und so einfach ist es mit dem "verklagen und Geld nehmen" nicht.

0

Die ziemlich schlechteste Antwort, die man geben kann:

Dann ignorier die Abzocker

Wenn einem Mahnbescheid nicht widersprochen wird, wird er erst mal rechtskräftig. Und wenn Du dann nicht bezahlst, kommt der Gerichtsvollzieher. Da wieder rauskommen ist schwer - und meist teuer.

0

Besteht die Rechnung zu Recht - dann bezahl sie.

Erhältst Du irgendwann wegen Nichtzahlung einen Mahnbescheid, dann kannst Du diesem, wenn die Forderung zu Unrecht besteht, widersprechen. Dann muss der Gläubiger seine Forderung nachweisen. Oder Du Deine Bezahlung - je nach Ausgangslage.

Was möchtest Du wissen?