Maximale dauer einer Pause?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Als erstes würde ich dieses Konstukt nicht als Arbeitszeit mit verlängerter Pause bezeichnen, sondern eher als "geteilter Dienst". Daher sieht das Gesetz auch keine Maximaldauern von Pausen vor.

Des Weiteren: Wenn die betriebliche Arbeitszeit so liegt, dies im Arbeittsvertrag entsprechend vereinbart ist, und Du nicht der einzige Arbeitnehmer bist, den es betrifft (also keine Benachteiligung gegenüber anderen Arbeitnehmern vorliegt), ist dagegen nichts einzuwenden.

Auch hinsichtlich des Arbeitszeitgesetzes (ArbZG ==> siehe dort) ist gegen diese Aufteilung nichts einzuwenden.

Was möchtest Du wissen?