Maxdome Probe Mitgliedschaft kündigen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf der Internetseite steht das man einen monat zum testen hat und außerdem das es monatlich kündbar ist. ganz im ernst lass dich nicht verarschen!

Vorher die AGB und Informationen lesen spart oft Geld. Speichere es unter "Lehrgeld" ab.

Probleme mit Prebye Media (Flirt-fever.de)?

Hallo,

die Prebye Media GmbH will geld von mir. Ich habe mich auf der Seite flirt-fever.de für ein Probe-Abo von 2,99€ angemeldet, welches man innerhalb dieser 14 Tage schriftlich per post kündigen muss. DIes habe ich getan, jedoch (Weil ich Kündigungen immer normal verschickt habe) nicht per Einschreiben. Dementsprechend habe ich keinen Nachweis. Nun wird behauptet, dass ich nicht gekündigt häte, somit verlängert sich der Vertrag und ich soll für 10 Wochen Mitgliedschaft 140€ zahlen.

Anschließend habe ich mit der Prebyte Media GmbH telefoniert und die Dame meinte zu mir, ich soll nochmal kündigen, via EInschreiben. DIes tat ich mit der Bitte, da ich schon gekündigt hatte, die Kündigung rückwirkend für das Ende der Probezeit zu akzeptieren. Darauf wurde gar nicht eingegangen, sondern es kam (Kündigung lt. AGB per Post notwendig) Per E-Mail eine Kündigungsbestätigung für die 10 Wochen-Mitgliedschaft.

Nun kam, ohne dass ich jemals eine Mahnung von der Prebyte Media erhalten habe, ein Schreiben von den Anwälten Auer Witte Thiel, wo ich einen Betrag von 222,70€ bezahlen soll.

Hauptforderung: 140€

Mahn und Bankspesen: 12,50€ (Nie eine Mahnung erhalten)

Anwaltsgebühren: 70,20€

DIes soll ich dem Anwalt bis zum 16.12. überweisen. Sollte ich dies nicht tun drohen diese mit gerichtlichen Maßnahmen. Außerdem seien sie Partner der SCHUFA HOLDING AG und ich würde einen Eintrag bekommen.

Nun stehe ich ein bisschen aufm schlauch. Soll ich den gesamten Betrag Zahlen, oder nur die 140€ direkt an die Prebyte Media?

Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Wie kann man bei maxdome kündigen

Also was muss man schreiben und an welche Email muss man schreibe

...zur Frage

Problem mit eDates brauche dringend Hilfe!?

Hallo, hab mich leider auf dieser bescheuerten Seite angemeldet und Premium Mitgliedschaft begonnen. Nun möchte ich diese Kündigen bevor es zu spät ist und die richtig Kohle einziehen. Ich habe bereits eine Kündigung an die Adresse: Be Beauty GmbH, Münchener Straße 14, 85540 Haar, bei München gesendet aber der Brief kam zurück das die Adresse ncht gefunden wurde? Kann mir da jemand helfen? Ich hab richtig viel mieses zu denen gefunden im Internet leider zu spät. kennt jemand die richtige Adresse? Vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Mitgliedschaft beim 1.FC Kaiserslautern kündigen

Ich habe mich vor einem Jahr beim FCK angemeldet, als Mitglied. Ich habe das hauptsächlich gemacht, weil ich dann das Stadionheft per Post bekomme, aber ich hab nun eine Dauerkarte und kann mir also das Heft im Stadion selber kaufen.

Muss ich um mich abzumelden ein besonderes Formular ausfüllen oder reicht es wenn ich anrufe und sage, dass ich gerne kündigen würde.

...zur Frage

Muss ich Maxdome nach meinem Probemonat kündigen?

Hallo Freunde,

Ich habe akutell einen Probemonat von Maxdome. Allerdings auch keine Bankdaten oder sonstiges angegeben. Muss ich zwingend mein Maxdome kündigen oder geht das dann einfach in einen Bezahldienst um. Was passiert nach diesem Probemontat wenn ich nichts mache ?

...zur Frage

Kündigungs(frist) Wissenschaftlicher Mitarbeiter TV-L

Hallo,

ich bin seit 01.12. als wissenschaftlicher Mitarbeiter (Vollzeit) eingestellt und mein Vertrag lief bis 31.05.2012, der aber bis zum 28.02.2013 verlängert wurde.

Jetzt habe ich im TV-L (Tarifvertrag) folgendes gelesen:

§ 30 Befristete Arbeitsverträge (5) 1Eine ordentliche Kündigung nach Ablauf der Probezeit ist nur zulässig, wenn die Vertragsdauer mindestens zwölf Monate beträgt. 2Nach Ablauf der Probe-zeit beträgt die Kündigungsfrist in einem oder mehreren aneinander gereihten Arbeitsverhältnissen bei demselben Arbeitgeber von insgesamt mehr als sechs Monaten vier Wochen, von insgesamt mehr als einem Jahr sechs Wochen zum Schluss eines Kalendermonats, von insgesamt mehr als zwei Jahren drei Monate, von insgesamt mehr als drei Jahren vier Monate zum Schluss eines Kalendervierteljahres.

Mich macht der Satz "1Eine ordentliche Kündigung nach Ablauf der Probezeit ist nur zulässig, wenn die Vertragsdauer mindestens zwölf Monate beträgt" stutzig. Was heißt denn das nun konkret für mich? Kann ich Anfang September kündigen und bin dann nach Ablauf von September draußen? Oder komme ich gar nicht raus und muss bis Februar arbeiten?

Danke euch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?