Max und Moritz Realismus?

2 Antworten

Hast du die Aufgabe, diese Aussage als richtig vorauszusetzen und eine Begründung zu schreiben?

Ich finde das mit dem Realismus schwierig bei Wilhelm Busch.

Er hat auch Gedichte und "ernsthaftere" Texte geschrieben, aber berühmt sind nun mal seine Bildergeschichten. Die sind zwar (häufig) in der "realen Welt" seiner Zeit angesiedelt, aber die ganzen Überzeichnungen, die Satire, die grotesken/cartoonhaften Elemente, der Slapstick, die vielen unrealistischen Elemente (allein schon wie Max und Moritz zu Getreide zermahlen werden) passen nicht zu dem Begriff "Realismus", wenn du es z.B. mit Werken von Storm oder Fontane vergleichst.

DANKE !

...oder mit Werken von Wilhelm Raabe...!

pk

0

Die hat es nie gegeben, die sind fiktive Märchenfiguren von Wilhelm Busch

Es wurde ja in der Zeit des Realismus geschrieben und ich wollte wissen, ob es Merkmal zu erkennen gibt

0
@Tortenfee0206

Bloss weil ein literarisches Werk in einen bestimmten Zeitraum fällt, bedeutet das noch lange nicht, dass es der Literaturepoche angehört, welche diesen Zeitraum dominiert hat.  Buschs Bildergeschichten kann man nicht dem Realismus zuordnen.(s.a. Beitrag von HerrDegen)

1
@Ghostwriter2

Danke ! Danke ! Danke ! Nicht nur in der Schule, sondern auch bei GF predige ich gebetsmühlenartig, dass man Abstand nehmen möge von diesem einfältigen, offenbar nicht ausrottenden Epochen-Schubladen-Denken !!!

pk

0

Was möchtest Du wissen?