Maus nach 4 jahren alleine

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bei meinen rennmäusen ist es genau das gleiche, hab jetzt nur noch Jamey dessen Freund auch eingeschläfert werden musste, nur kann man bei so alten Tieren nichts mehr daran ändern, es ist besser ihnen ruhe zu gönnen und du hast ganz recht sie nicht wegzugeben, das bedeutet auch nur zusätzlich stress, was du aber machen kannst ist, ihm die letztet so schön wie möglich zu gestalten und ihn zu beschäftigen, gib ihm viel Streu, leckerlies und lass ihn vielleicht mal im Zimmer laufen das erleichtert das ganze schonmal, auch der Kontakt zu dir ist sehr wichtig damit er nicht zu sehr vereinsamt. Das ist besser als alles andere was man machen kann.. lg

eine neue maus zu kaufen ist keine gute idee, da rennmäuse unglaublich schwer zuvergesselschaften sind und er ist ja auch schon sehr alt, dann hast du vielleicht bald das gleiche Problem wieder

0

das streu was ich im gebe liegt schon bei mir auf dem boden weil er es immer durch die stäbe schupst ...ja ganz recht er schiebt es mit seiner nase durch die stäbe ...er mag halt nicht so viel streu...er ist halt komisch ...aber danke für die restlichen tipps

0
@steopsel

das ist bei rennmäusen normal :) das liegt nicht daqrn das er nicht so viel streu mag sondern dass er nicht graben kann. aquarien sind daher sehr im vorteil. aber in so einem großen Käfig hat er ja genug Platz sich auszutoben :)

0
@toni182

unten hat er eine schale von 50 cm hoch die voll mit streu ist und da war er noch nie und wenn doch hat er einmal alles in eine ecke geschaufelt und das dann raus geschmissen... bis michi ihn deswegen mal eine getafelt hat seid dem war er nicht mehr da unten :(

0
@steopsel

50 cm ist wirkich viel.

er brauch nur seine zeit um über michi wegzukommen, aber mit deiner unterstützung schafft er das

0
@steopsel

habe jetzt mal statt streu ganz viel heu unten reingemacht vill baut er sich jetzt was

0
@steopsel

er liegt in seinem haus ich hoffe erkommt da wieder raus... ach die tierärztin wo ich heute war meine ich sollte paddy alleine lassen und keine mäuse zu ihm tun da er schon so alt ist :/

0
@steopsel

ja ist auch besser so in seinem alter, was ich auch empfehlen kann ist ihm normales Klopapier zugeben, daraus machen sie sich ein Nest, meine liebt das! :)

0
@toni182

Falsch, Toni. Man kann sehr wohl alte Tiere auch vergesellschaften und sollte nicht den Tipp geben, das Tier alleine zu lassen. Das ist nicht ok, es sind nun mal Gruppentiere, auch im Alter! Habe ich und ander Gerbilhalter auch geschafft!

0
@sasfee

Natürlich ist es besser wenn sie einen Partner haben aber in diesem Fall ,ist es besser sie dann alleine zu halten. sie zu vergesselschaften kann sehr viel stress bedeuten. und nicht immmer geht es gut, vorallem nicht bei Rennmäusen . 4 Jahre ist schon sehr als für eine Rennmaus. und sobald diese dann stirbt ist wieder eine alleine. das sollte man berücksichtigen, ich hatte selber schon viele rennmäuse unteranderem auch vergesselschaftet und gezüchtet, ich habe auch ein bisschen ahnung.

0

Einerseits denke ich auch, dass das Tier für eine Vergesellschaftung fast zu alt ist, da er auch am Ende seines Lebens steht. Andererseits wäre es vielleicht eine Möglichkeit, eine Mäusepärchen zu holen, bzw. eben zwei andere Mäuse, die du in einem anderen Gehege hältst, dass in der Nähe steht. Und wenn du merkst, der Opi ist interessiert, dann kannst du versuchen, sie zusammen zu tun. Wenn nicht, dann lass es, wie es ist, und lass den Opi sein Leben zu Ende leben. Aber so hätte er wenigsten Gleichgesinnte in Sichtweite, ohne, dass die ihm was anhaben können.

Er trauert und leidet natürlich am Tod seines Partners. Du kannst zwei Jungtiere ab 6 Wochen mit ihm vergesellschaften, damit die sich haben , falls der ältere dann stirbt. Kein Tier "flippt aus", oder verhält sich "agro", das sind menschliche Eigenschaften. Tiere verhalten sich nach Instinkt. Lass ihn nicht alleine, bitte!!!! Man kann auch alte Gerbils vg.

Rennmaus gestorben, andere allein. Käfig säubern?

Hallo :) und zwar ist meine Rennmaus heute Nacht gestorben :´( jetzt ist meine andere Rennmaus alleine...eine neue möchte ich nicht kaufen und abgeben möchte ich sie auch nicht. Die Maus verhält sich normal: frisst, trinkt, knabbert...aber ich merke, dass sie sich alleine fühlt. Ich beschäftige mich auch schon die ganze Zeit mit ihr, auch wenn es den Partner nicht ersetzen kann. Wie gehe ich am besten vor? Soll ich jedesmal, wenn sie wach sie rausnhemen und etwas herumlaufen lassen? Und ich habe vor heute das Terrarium zu säubern, sollte ich damit ein paar Tage warten, oder es heute machen? Ich weis ja nicht, so hat die Maus noch den Geruch von ihrer Schwester (der anderen Maus) überall im Streu...Danke für Antworten :) LG Toastie2 Bitte beschimpft mich nicht als Tierquälerin!! Ich weis, das Mäuse alleine unglücklich sind und es tut verdammt weh, meine Maus so alleine zu sehen :´( Aber sie ist schon über 3 Jahre alt und eine neue Maus kommt für mich einfach nicht infrage :(

...zur Frage

Degu gestorben, Bruder alleine

Ich hab viele Erfahrungen mit Degus, ich hatte auch schon mehrere die leider schon verstorben sind. Ich hatte jetzt noch 2 Degus, gestern haben sich meine Jungs gestritten und so. Gestern Abend ist dann einer von Ihnen gestorben und sein Bruder ist jetzt alleine. Meine mum will nicht, das ich (19) mir wieder einen hole. Ich will ihn aber auch nicht hergeben, wegen dem Stress und weil ich nicht weis wo er dann hin kommen würde. Sie waren als ich sie geholt habe zu dritt, damals habe ich alle 3 geholt weil das gleiche mit einem anderen Degu war der alleine war. Und die 3 neuen Degus, haben bei einer gewohnt, wo sie einen sehr kleinen Käfig hatten und grünes Wasser und so. Ich weis nicht was ich jetzt mit dem einen der alleine ist machen soll!

...zur Frage

Eine alte Wüstenrennmaus und ein hamster zusammen halten?

Ich habe einen dreistöckigen Käfig mit vielen beschäftigungsmöglichkeiten. Ich hatte vor ca. 2 1.5 JAhren zwei wüstenrennmäuse die aber auch schon vorher etwas älter waren. eine verstarb. Die die mir jetzt noch übrig ist, wird erwarteter weise leider nicht mehr sehr lange leben. Sie ist liebevoll und ruhig. man kann sie anfassen und die meiste Zeit ist sie eh am schlafen oder kurz fressen sammeln. Ich möchte mir gerne einen Hamster zulegen. Da diese eh einzelgänger sind würde es meiner Meinung nichts zur Sache tun, dass der sich dann nicht mit der Maus verständigen kann. Und die Maus ist schon sehr lange leider alleine und zu alt für eine vergesellschaftungmit jüngeren.

Wäre es möglich die beiden in einem Großen Käfig zu halten oder würden die sich angreifen ? Es geht mir nicht darum, dass die "freunde" werden, ich will nur nicht, dass die sich gegenseitig zerhackstückeln.

danke

...zur Frage

Wüstenrennmaus offene Wunde :o

Hallo!

Und zwar hatten wir zwei Wüstenrennmäuse, von denen im Dez 2013 schon eine gestorben ist :( wir haben sie tot im Käfig mit einer offenen Fleischwunde gefunden. Hatte dazu auch schonmal ne Frage gestellt und ja ich denke die Diagnosen haben ziemlich gut getroffen.

Nun hatten wir den Käfig sofort komplett gereinigt, desinfiziert, ... die zweite (Speedy) ist nun seitdem alleine, da wir uns entschieden haben keine neue dazu zu holen weil die beiden eh schon recht alt waren und das Risiko dass die neue sich nicht mit Speedy verträgt war uns zu groß.

Jetzt hat Speedy am Bauch (etwas unterhalb) eine offene Wunde hat. das Fell ist komplett weg und die Wunde ist so dunkelrot. Als wir die Wunde entdeckt haben haben wir sie direkt desinfiziert. Den Käfig haben wir zur Sicherheit auch noch einmal komplett gesäubert (sonst ja immer nur die dreckigsten Teile ausgetauscht).

Auf den Fotos haben wir versucht möglichst gute zu bekommen aber er ist überhaupt nicht zahm (deswegen die Handschuhe xD) und beißt und uiuiui lässt sich schwer schnappen, vor allem da ich jetzt total aufpassen musste dass ich ihm nicht noch mehr weh tue.

Die Wunde haben wir vor zwei Tagen entdeckt und desinfizieren sie jeden Abend. Eigentlich geht er nicht dran. Meine Eltern wollen aber nicht mit ihm zum TA weil sie meinen dass man bei ihm eh nix mehr machen kann und das unnötige Extrakosten sind - ist ja auch was dran. Er sieht auch nicht so aus als ob er leidet, frisst, trinkt, schläft, geht normal aufs Pöttchen ;) also eigentlich fit...

ich mache mir trotzdem Sorgen, was würdet ihr tun?? Kann man Mäuse einschläfern lassen?

Hoffe um eine neutrale Antwort :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?