Maus einschlafen , andere Maus allein?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Mein Beileid! Klingt ja dann so, als würde sie so oder so sterben - demnach solltest du sie ja wohl erlösen und sie nicht qualvoll verenden lassen. Schon schlimm genug, dass es überhaupt erst soweit kommen musste.

Und dann solltest du, wenn du Farbmäuse meinst, 3 weitere Partner dazugesellschaften. Denn eine artgerechte Mäusegruppe beginnt bei 4 Tieren, damit sich eine ordentliche Gruppenstruktur bilden kann und es genügend Abwechslung gibt. Oder du gibt's deine übrige Maus in erfahrende artgerechte Hände.

http://www.diebrain.de/ma-index.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist zwar wirklich bitter und tut mir sehr leid, aber du solltest jetzt erstmal an die kranke Maus denken. 

So wie du es beschreibst, klingt es nicht gut und ich würde sie nicht unnötig leiden lassen. Auch wenn es schwer fällt, muss man manchmal Abschied nehmen, um unnötiges Leiden zu ersparen.

Die Sorge um die andere Maus kann ich natürlich verstehen. Allein sollte sie sicher nicht bleiben, von daher sollte ein neuer Partner/neue Partnerin her, die du mit ihr vergesellschaften kannst. Kann gut sein, dass sie verwirrt darauf reagiert und noch sucht, aber das gehört dazu. Wichtig ist nur, dass sie nicht vollkommen allein zurückbleibt.

Wünsche dir viel Durchhaltevermögen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chakaalpaka
29.07.2016, 11:25

danke 😥 das Problem ist, dass wenn wir der gesunden eine Partnerin holen, ist die bald schon wieder alleine , da die maus auch schon alt ist

0

Lass die Maus vom Tierarzt erlösen! Die Partnerin braucht dann schnell wieder Gesellschaft von Artgenossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr drei tut mir Leid - Du und Deine Mäuse - aber die anderen haben leider Recht. Die kranke Maus leiden zu lassen ist auch nicht die Lösung. Ich würde an Deiner Stelle zum Tierarzt gehen und fragen, ob der Maus sonst noch irgendwie helfen kann - außer Einschläfern - weil ich das immer als allerletzte Option sehe. Aber egal was passiert: besorge dir noch mindestens drei andere Mäuse gleicher Art damit Du und die gesunde Maus das besser verkraften können. Ich wünsche dir ganz viel Mut und Stärke für die Zukunft. DU SCHAFFST DAS!! Da bin ich fest von überzeugt!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chakaalpaka
29.07.2016, 12:06

danke 😥

0

Geh zum Tierarzt und erlöse sie von ihren Schmerzen! Mäuse sind so schnell an neue Umstände gewöhnt, dass die gesunde Maus das verkraften wird. Traurig ist es trotzdem. Mein Beileid.
Gruß
JM

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ist nunmal das Leben. Wir verlieren auch unsere geliebten und lernen mit der Zeit damit zurecht zukommen. Wenn die Maus leidet, würde ich die einschläfern lassen, damit sie nicht mehr qualvoll leidet. Was die andere Maus angeht, ihr würde ich eine neue Partnerin zulegen damit sie die Trauer schnell überwindet. Alles gute Wünsche ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gatios
29.07.2016, 11:22

Da gebe ich dir recht. Ich meine, wie viele Menschen gibt es die Totkrank sind von denen wir nicht einmal Wissen. Zum Beispiel habe ich vor einiger Zeit ein Mädchen kennen gelernt, sie ist 19 und hat einen Chronischen Lungenödem sprich, in ihrer Lunge bilden sich, wenn es ein schlimmer Tag ist, 4-5 Liter Wasser. Ja, so ist die Welt . . . 

0
Kommentar von Gbal44
29.07.2016, 11:26

Das ist sehr traurig... 19 Jahre alt , erst am Anfang ihres Lebens.... Alles gute und gesunde wünsche ich ihr.

0

Kranke Maus,,einschläfern``lassen Wäre das Beste

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es einschläfern  lassen das sollte der beste weg sein. Damit er keine schmerzen und leid weiterhin bekommt . Also bitte schläfer den kleinen ein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stefansinlos
29.07.2016, 11:17

Also den mit dem Tumor. das Weibchen sollte artgenossen finden aber schnell

1

Erstmal mein Beileid..
Es ist sicher nicht schön gerade in so einer Situation zu sein.

Wie die anderen sagten..
Ich würde sie einschläfern lassen denn:
1.Sie wird von ihren Leid erlöst.
2.Du selber musst auch nicht sehen wie sie leidet was sicher nicht schön ist.

Damit die andere Maus nicht alleine ist müsstest du 3 Weiter Mäuse dazu holen..

Weitere Infos über die Vergesellschaftung:http://www.diebrain.de/ma-index.html

(Falls es eine Farbmaus ist)

LG
HundeFreundin12

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die wird die schon nicht suchen... außerdem quält die andere maus sich doch total... ( also die mit dem tumor )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?