maurer bleistift

6 Antworten

Das sind eigentlich Zimmermannsbleistifte. Die werden aber auch von anderen Handwerkern verwendet.

  1. Die heißen wirklich Maurerbleistifte und haben einen ovalen Querschnitt.

  2. Ich bin mir nicht sicher, aber ich nehme an, dass diese Form gewählt wird, damit die Bleistifte nicht wegrollen.

Die Bleistifte können nicht wegrollen. Auf dem Bau ist das sehr hilfreich.

Ist eine Ausbildung zum Maurer so Hammer schwer?

Ich fange im Sommer eine Ausbildung als Maurer an aber alle machen mir Angst!! Sie meinen das es Körperlich so Hammer schwer ist das die Knochen etc. kaputt gehen... Praktisch ein Beruf der unmöglich auszuüben ist??

Danke!!

...zur Frage

Weiche Bleistifte brechen beim Spitzen immer ab...was tun?

Ab Bleistifthärte 4B brechen meine Bleistifte beim Spitzen immer ab, obwohl sie davor nicht auf den Boden gefallen sind oder die Mine sonst irgendwie beschädigt wurde. Was kann man dagegen tun? Würde es mit einem Messer besser funktionieren (anspitzen)?

Für alle Antworten schon mal DANKE im Vorraus!

...zur Frage

Zunftkleidung während der Ausbildung tragen erlaubt(maurer)?

Ist es "erlaubt" als Maurer Azubi die Zunftkleidung der Maurer zu tragen?

...zur Frage

Wand verputzen und abziehen

Ich bekomme eine neue Küche. Der Fliesenspiegel soll abgeschlagen werden, hier entsteht bestimmt eine sehr unebene Wand, die soll für die neuen Möbel natürlich glatt verputzt und abgezogen werden. Ich weiß z. B. nicht wieviel und welchen Putz ich kaufen muß. Die Fläche des Spiegels der runter kommt ist 200 x 80 cm also 1,6 qm. So wie das jetzt aussieht ist der Kleber mit der Fliese nicht dicker als 2 cm. Alte Fliese plus Kleber fällt weg, laienhaft gedacht: bleibt da überhaupt noch etwas zum verputzen ??? Mit solchen Problemen muß sich ein einfacher Handwerker einer anderen Sparte heut zu Tage rumschlagen! Ich habe ja schon vieles gemacht, doch sowas noch nicht, kann mir bitte jemand Tips geben.

Klaus

...zur Frage

Maurer - Arbeitszeiten, Belastung, Zukunft?

Fragen an alle Maurer hier bei gutefrage.de (und wirklich nur an Maurer, ehemalige Maurer oder Leute, die aus welchem Grund auch immer sehr viel über den Beruf wissen - ich will hier keine "hmm, ich glaube es könnte..." Antworten sehen)

  1. Wie sind die Arbeitszeiten (JA, von Firma zu Firma unterschiedlich.. wie ist es bei euch?)
  2. Wie schwer ist es? Und wie kompliziert, wenn man überhaupt nichts mit Handwerk zu tun hat und hatte?
  3. Ist es ein Beruf mit Zukunft?
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?