Maulwurf verjagen

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

kann man da nicht ne sektflasche oder mehrere nehmen und in den boden machen und wenn der wind weht kommt son ton den die glaube nicht mögen

Mit noch so gut gemeinten Ratschlägen wirst Du ihn nicht los. Was denkst Du wie sie bei uns gewütet haben..das ist mit Sicherheit nicht nur einer auf 4000m² Grundstück um´s Haus.

Wir haben uns schon abgefunden damit leben zu müssen seufz

Alles Quatsch. Habe ALLES ausprobiert, viel Geld ausgegeben - und alles war umsonst. Weder Flaschen, noch die teuren Spezialgeräte haben den erwünschten Erfolg gebracht. Auch kein Metallmobile oder sonstige FAllen....gar nichts hilft. Und dann stehen diese Biester auch ncoh unter Naturschutz. Als ich schon aufgeben wollte, hat mir ein alter Bauer einen Tipp gegeben - und der --- hilft.... Stecke einfach in jedes Loch eine Konblauchzehe. Steche die vorher an, und drücke sie etwas, damit sie Geruch verbreitet. Zwei Wochen hast du deine Ruhe. Dann musst du das wieder wiederholen....nach einem halben Jahr bist du ihn los. Entgültig und unwiderruflich..hurra. Allerdings spriessen dann im Rasen und im Garten Knoblauchpflanzen....Im Rasen einfach abmähen, im Garten kannst du sie ja ernten...viel Erfolg. Und gib nicht unnötig Geld aus. Bringt eh nix.....

Was möchtest Du wissen?