Maulwurf Alarm.......

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das wirst Du auch nicht schaffen. Ich habe schon von den dollsten Dingen gehört. Böller in die Gänge, reingepinkelt, mit Wasser geflutet und Ultraschallsensoren aufgestellt. Letzteres wäre beinahe vorm Kadi gelandet, denn es gibt wirklich Menschen, die diese Schwingungen mit ihren Ohren wahrnehmen können. Da bleibt nur die alte Methode, stundenlang mit einem Spaten im Garten stehen und zum richtigen Zeitpunkt zustechen. Dies ist aber leider verboten, da die Maulwürfe unter Naturschutz stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juergenm626
11.10.2011, 20:32

Ja... ich habe bestimmt schon vieles ausprobiert.

0

Da mir in diesem Forum auch schon so oft geholfen wurde, hier mal ein nützlicher Tipp von mir: Habe vor 3 Jahren selbst Maulwurfhügel gehabt. Beim dritten Hügel hab ich mich im Internet informiert und dann die jeweiligen Tipps angewendet. Nach zwei Monaten hatte ich dann ca 20 Maulwurfhügel. Dann bin ich auf folgende effektive Lösung gekommen:

Zuerst mit dem Spaten den Gang zwischen zwei Maulwurfshügeln die am nächsten zum Haus liegen freilegen.

Dann die Lautsprecherbox vom Rechner nehmen , diese an ein Verlängerunskabel (damit die Box Strom hat) und an ein Handy oder MP3-Player anschließen und das ganze in eine Plastiktüte verpacken. Vorher die Lautstärke voll aufdrehen und eine lange Playlist laufen lassen. Nun die Platiktüte in den Gang legen und den Gang abdecken.

Den Gang sieben Stunden beschallen. Das ganze zwei, drei Tage später wiederholen.

Hatte nie wieder Probleme mit Maulwürfe. Bei mir halfen die"Onkelz", wird bei anderer Musik wohl auch funktionieren. Klassik würde ich aber vorsichtshalber nicht probieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hast du einen hund,oder gibts einen in der nachbarschaft,den du dir mal ausleihen kannst? wenn ja spiel mit dem hund auf dem rasen und tobe mit ihm. den hundegeruch maag der maulwurf nicht,ebenso wie die geräusche die beim spielen entstehen. also unser maulwurf hat sich nach ein paar woochen verzogen,wir haben dann täglicch eine halbe stunde getobt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juergenm626
11.10.2011, 20:29

Mein Hund ist mehrmals am Tag im Garten und Kinder laß ich auch ab und an darauf toben........selbst nach dem Rasen mähen gräbt er wieder fleißig weiter.

0

wir haben zwei große Hunde ( Leonberger) das stört die Maulwürfe nicht im geringsten. Das einzige was hilft ist - die Hundstrümmerln in die Gänge zu geben. das wollen sie wirklich nicht - dann ist lange Zeit Ruhe. Es dürften dem zufolge auch alle anderen leckeren Duftstoffe die gleiche Wirkung haben.

Die andere Möglichkeit ist der Spaten - aber nicht erschlagen, sondern ganz am Anfang seiner Grabetätigkeit - also wenn der Hügel noch ganz klein ist - UNTER den Maulwurf stechen und ihn herrauswerfen. Man muss sich ganz leise nähern - er spührt jede kleinste Erschütterung !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus dem Buch Die 13 Gartenplagen stammt folgender Abschnitt, vielleicht hilft ja einer der der Tipps:

Vorbeugende „Anti-Maulwurf- Kampagnen“

Wer Maulwürfe im Garten hat, sollte bei trockener Witterung nicht nur seine frisch angelegten Beete mit Wasser versorgen, sondern für eine gleichmäßige Bodenfeuchtigkeit sorgen. Ansonsten konzentrieren sich die Regenwürmer und andere Vertreter der Bodenfauna in diesen feuchten Regionen – und sie sind da mit ein bevorzugtes Ziel für den Maulwurf. Düngemaßnahmen haben auf das Auftreten von Maulwürfen keinen Einfl uss. Auf Flächen im Gemüsebau, die regelmäßig mit Kalkstickstoff behandelt worden sind, treten jedoch erfahrungsgemäß weniger Maulwürfe auf. Ursache hierfür ist sicher das durch die Umsetzung von Kalkstickstoff entstehende giftige Cyanamidgas. Eine Vielzahl von Feinden setzt den Maulwürfen je nach Region mehr oder weniger nach. Zu nennen sind Greifvögel, Füchse, Iltis, Störche und Schlangen, aber auch Wildschweine und der Dachs. Wo dies möglich ist, sollten sie durch Nistplätze bzw. Ruhe- und Versteckmöglichkeiten gefördert werden.

Mechanische Abwehr

Ein Schutz durch Drahtzäune erhält man weniger durch Eingraben, als vielmehr durch Auskleiden von Pflanzgruben, ähn lich dem Drahtkorb zur Wühlmausbekämp fung. In Einzelfällen mag dies sicher eine Lösung sein.

Maulwürfe akustisch vertreiben?

Geräte und Methoden zur akustischen Vertreibung (Windräder schlagen an Eisenstangen, Schallwellen) können hinsichtlich ihrer Wirkung als eher unzuverlässig angesehen werden.

„Duft“stoffe

Eine Vielzahl der im Handel erhältlichen Produkte basiert auf dem Einsatz von für den Maulwurf ungeliebten Duftstoffen. Oft empfohlen wird als Hausmittel der Einsatz eines Buttermilch- Molke-Gemisches. Zubereitet im Verhältnis 1 (Buttermilch) zu 4 (Molke) soll es dann direkt in den freigelegten Maulwurfgang eingebracht werden (etwa eine Tasse pro Hügel). Der sich daraufhin entwickelnde „Duft“ soll die Maulwürfe wirkungsvoll vertreiben. Bei den im Handel erhältlichen Produkten („Maulwurf-Schreck“, „Maulwurf- Frei“) handelt es sich oft um beispielsweise in pflanzliche Öle getränkte Holzstäbchen, die in den Boden gesteckt werden, oder um duftgetränkte Kugeln, die ebenfalls in den Boden und die Gänge eingebracht werden.

Und hier noch der Link zum Buch:

http://www.ulmer.de/artikel.dll/Webshop?RC=Book2Look&ISBN=978-3-8001-5834-8

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja. Die ganzen Sachen, die man für teures Geld kaufen kann, die nutzen nix. Bei unserem Kumpel hat folgendes geholfen: in ein Gefäß pinkeln, eine alte Unterhose in ca 3-4 cm große Stücke schneiden und dazugeben. verschrauben. So lange hineinpinkeln, bis es gefüllt ist. Eine Woche stehen lassen. Dann die Mauli Löcher aufmachen, und in jedes Loch so ein stinkiges Stückchen Unterhose und ein bischen Pipi hineingeben. Nach einer Woche den Vorgang wiederholen. Für 4 Monate Ruhe. Den Tipp hat er von seinem Opa, und es hat funktioniert. Er wohnt direkt am Ortsrand, nur noch Wiese neben sich und hatte Maulis ohne Ende....Wenn wieder ein Mauli kommt, dann macht er sofort wieder ein Glas Spezialvertreiber - und gut ist. Echt für 4 Monate. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Wir hatten auch dieses Problem.... Maulwurf steht unter Schutz, und eigentlich, wir möchten keine Tiere töten. Na ja, aber ich möchte auch nicht den Garten ,,töten". :) Wir haben die Lösung im Internet gefunden, heisst : Maulwurfnetz. Sehr einfach, der Garten wird schön, und der Maulwurf kann andere Lebensraum finden. :) Ich empfehle: (mit kostenloser Hauslieferung!). Und wie funkzioniert es? http://gartenwebshop.at/shop/kulturschutz-biogarten/maulwurf-bekampfen/maulwurfnetz Also, jetzt haben wir keine Maulwürfe. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, daß Du eine Antwort als "beste" kennzeichnest, die das sagt, was Du eh hören wolltest: "Mach ihn platt".

Der Maulwurf steht unter Naturschutz. Damit ist das "Plattmachen" von vornherein auszuschließen.

Ein Maulwurf ist ein Nützling. Wenn Du ihn los bist - wie auch immer - wirst Du dafür andere Schädlinge vorfinden, die Du dann jagen darfst. Ist nicht wirklich besser.

Ein Maulwurf gräbt Dir nicht den Rasen um - er wirft allenfalls mal ein paar Hügelchen auf.

Häufig werdne Maulwurfshügel mit denen von Wühlmäusen verwechselt. Wühlmäuse fressen - im Gegensatz zu Maulwürfen - auch die Wurzeln von allerlei Pflanzen an: Möhren und andere Gemüse haben dann genau so wenig eine Chance wie Obstbäume. Auch an der Oberfläche wird das eine oder andere angeknabbert. Maulwürfe mögen so was nicht. Insofern ist der Maulwurf weiter gar nicht schädlich im Garten: er wirft höchstens mal ein Hügelchen auf.

Du solltest also den Maulwurf lieber nicht jagen sondern ihn als Deinen Freund betrachten!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann auch versuchen die Tiere einzufangen. Hier in Deutschland sind aber nur Lebendfallen zugelassen, weil die Maulwürfe sehr nützlich sind und unter Naturschutz stehen. Solch eine Falle besteht aus einem Kunststoffrohr, dass auf beiden Seiten eine Klappe hat, die sich nur nach innen öffnen lässt. Das Rohr wird vorsichtig in den Gang geschoben. Allerdings sollte man die Falle öfters kontrollieren, da die schwarzen Gesellen in der Falle sehr gestresst sind und dort nicht lange durchhalten. Das Tier kann dann im Wald, Park oder auch Nachbars Garten :-) freigelassen werden. Diese Fallen sind eigentlich für Wühlmäuse gedacht, aber ich habe damit auch schon einige Maulwürfe gefangen und umgesiedelt.

Ich persönlich mag diese hübschen Tiere und dulde auch einige in meinen Garten. Das sind nützliche Tiere, die sich z.B. von Drahtwürmern und Engerlingen ernähren, die die Pflanzen schädigen. Mit Hilfe von Brennnesseljauche versuche ich einen Teil meines Gartens von den schwarzen Gesellen frei zu halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Flaschentrick. Von einer leeren Flasche den Boden entfernen und mit der offenen Seite nach oben ins Erdreich stecken. Der Wind erzeugt in der Flaschenhülle einen für Maulwürfe sehr unangenehmen Ton.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie lieben dich einfach! :-)

Nö, im Ernst, bei mir haben da die Katzen erledigt. Aber Hollunderlaub in die Gänge soll sie auch vertreiben.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf dir Böller, steckst die in die Löcher rein, zündst die an und dann sind die auch weg! Hab es auch schon versucht klappt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?