Mauke behandeln

10 Antworten

Ohh, zufälliger Weise habe ich da gerade etwas ganz Tolles entdeckt! Nachdem ich fast ein Jahr lang mehr oder weniger erfolglos die Mauke meines Pferdes behandelt habe, brachte eine Freundin mir Colodiales Silber mit und das wirkt wirklich prima! Du kannst es Dir in der Apotheke herstellen lassen, für Deine Zwecke brauchst Du es in der Stärke 50ppm. Du reinigst den Strahl mit einem mit einem Tupfer umwickelten Spatel, so dass er trocken und sauber ist. Das machst Du täglich. Und jeden zweiten Tag träufelst Du das Colodiale Silber in den Strahl. Bei meinem Pferd hat es schon nach wenigen Tagen Erfolg gezeigt, probier' es doch einfach mal aus! Viel Erfolg wünscht Dir das Beutelkind!

Mist, meine Antwort ließ sich leider nicht mehr richtig stellen. Fälschlicher Weise "las" ich Strahlfäule und nicht Mauke - da habe ich gerade eben das von mit empfohlenen Mittel entdeckt und bin begeistert. Für die Mauke kann ich Dir nur raten, die Stelle kurz zu schneiden und auf Sauberkeit zu achten. Eine Freundin von mir behandelt mit EM und hat damit gute Erfolge, vielleicht schreibt sie dir hier noch etwas dazu. Sorry für meinen Fehlbeitrag!

0
@Beutelkind

die stelle kurz schneiden ist keine gute idee , weil die haare die stelle vor noch mehr schmutz und bakterien schützen (das hat mir mein tierarzt gesagt). also meine stute hat auch mauke und ich habe das einmal richtig ausgewaschen und dessenfiziert dann abgetrocknet. als weitere behandlung habe ich maukosan drauf getan (mind. 1 mal am tag ) das hilft wirklich total gut und nach einer woche ist die mauke schon zum größten teil wieder weg. am besten ist es die wunde trocken zu halten und auf keinen fall jeden tag auszuwaschen nur desenfizieren.

ich hoffe ich konnte dir noch weiter helfen... lg

0

Kolloidales Silber ist wirklich gut, ein natürliches Antibiotikum...Bin auch überzeugt davon. Bei Mauke helfen noch Waschungen mit Kernseife und EMA

2

STOPP! Mauke kann sich sehr dramatisieren Hilft wirklich: die beine täglich mit teebaum Öl Shampoo waschen und die Krusten vorsichtig ab piddeln...danach mit desenfiktions spray behandeln und trocknen lassen Lg und viel Erfolg

Es gibt ein wunderbares neuartiges Mittel eines ungarischen Wissenschaftlers, der Mauke mit Lavyl Auricum Sensitive (beinhaltet auch kolloidales Gold) und Lavyl 32 (beides Sprays) sehr erfolgreich behandelt, auch nach Ablösung von Schorf (entzündungshemmend) - auch hier verschwinden die Rötungen in kürzester Zeit und die Haut wird wieder schön geschmeidig. Wenn du magst melde dich (eranos@web.de) und ich schicke dir ein paar genauere Infos zu der Methode und den 2 Produkten.

MAUKE - ich verzweifle

Hi! Habe meinen 5jährigen WB Wallch jetzt seit fast 3 Monaten. Seit ca. 4 Wochen hat er Mauke, zuerst nur an den Hinterbeinen in der Fesselbeuge, jetzt hat er auch vorne links eine kleine Stelle in der Fesselbeuge und ich vermute dass das komische Geschwulst an der Fessel rechts auch Mauke ist!! :-( Also erst mal zur Ursachenvorschung: Er hat 4 weiße Beine, das begünstigt Mauke ja. Er hat eine Zeit lang viieeel zu viel Kraftfutter bekommen, da der SB es gut meinte mit ihm. Jetzt hab ich das im Griff da ich jetzt in Döschen dosiere. Und es war auch ständig nass bei uns, hat viel geregnet und der Paddock war nur noch Matsch teilweise. Zur Mauke: Zu Anfang waren es offen Stellen, die wie kleine Verletzungen aussahen. Jetzt: die Stellen an den Hinterbeinen sind verkrustet und nässen nicht. Es sind so graue Krusten. Am Vorderbein in der Fesselbeuge ist es nur eine ganz kleine Stelle, auch krustig. An der Fessel am Vorderbein ist es ziemlich großflächig, auch kurstig, darunter sieht man aber eine nasse rosa Stelle. Zur bisherigen Behandlung: Meistens lasse ich die Stellen mit Melkfett einweichen und versuche dann mit einer Jodseife die Kruste abzukriegen. Dann kommt dick Zinksalbe drauf oder die Salbe, die ich bereits von einem TA bekommen habe. Auf einem Bein ist es so minimal besser geworden. Aber sonst leider nicht. Zur Fütterung: Er bekommt jetzt ein Zusatzfutter das Zink enthält, ca 250g Kraftfutter haferfrei und 100g Mineralfutter am Tag. Das mit den Salben funktioniert irgendwie nicht wirklich. Habe etwas von einem Sauerkrautwickel gehört? Ist das wirklich nützlich? Falls ja, wie oft bzw wie lange soll der Wickel draufbleiben? Nur über Nacht oder den ganzen Tag? Die Beine sind nicht geschwollen und er lahmt auch nicht. Trotzdem mache ich mir Sorgen. Am Freitag kommt der TA zu uns in den Stall. Ich werde den noch mal drüber schauen lassen. Aber vielleicht könnt ihr bis dahin Tipps geben. Danke

...zur Frage

ist das mauke? pferd

Hallo, ich bin am verzweifeln. Meine kleine war noch nie wirklich krank und nun ist es soweit, Bein ist total dick und sie lahmt (teilweise) ich vermute mauke, bin mir aber nicht sicher... Und Wie kann ich mauke gut behandeln, wenn ich an den Bodenverhältnissen nicht wirklich was ändern kann? Ich hoffe ihr könnt mir sagen, ob das mauke oder was anderes ist, obwohl man nicht so viel sehen kann, auf dem Bild. Ich danke schonmal! LG mischongo

...zur Frage

Wer ist der Eigentümer eines Pferdes?

Hallo, da ich im Internet keine passende Antwort gefunden habe, frag ich hier. Wann ist man der EIGENTÜMER eines Pferdes? Wenn man das Pferd hat und für es zahlt? Wenn man den Pass hat? Meistens steht da als Besitzer jemand anderes drin, zB der Züchter. Wenn das aber kein Zuchtpferd ist? Und wo ist der Unterschied zwischen Besitzer und Eigentümer in diesem Fall?

Ps. Ich hab mich abgesichert: In meinem Vertrag steht, dass es mir gehört, sobald ich den Kaufpreis voll bezahlt habe.

Danke schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?