Mauerkalkung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn es wirklich um simple Mathematik gehen sollte, dann wäre es egal, ob die Mauer gekalkt oder grün angestrichen werden soll.

Da dir der Begriff Mauerkalkung fremd ist, dürftest du wohl kaum als Maurer-Azubi in Frage kommen, und mit dieser "Wissenschaft" einhergehende Spitzfindigkeiten über Konsistenz und Verhalten des Kalks nicht in die Berechnung einfließen.

Bleibt also nur noch übrig, daß eine bestimmte Menge Kalk für einen Laufenden Meter,  Mauerfläche oder Kubikmeter Mauer benötigt wird und du sollst ausrechnen wieviel Kalk in Litern oder Kilogramm  das ist.

Dazu mußt du Länge Höhe und Dicke der Mauer wissen. Daraus Berechnet sich die Oberfläche.

Bildet der Grundriss der Mauer ein Rechteck, dann ist die Oberfläche aus (2 mal (Länge plus Breite )mal Höhe ) plus (2 mal (Länge plus Breite) mal Dicke) zu berechnen.

Die daraus berechneten Quadratmeter sind durch die Mengenangabe Kalk für einen Quadratmeter zu Teilen. Das ergibt dann die Benötigte Kalkmenge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?