Mauer an Grundstücksgrenze, Nachbar Gefälle zu meiner Grenze

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Oberflächenwasser darf nur über das eigene Grundstück abgeleitet werden. Für das Aufstellen eines Carports an der Grundstücksgrenze bedarf es einer Sondergenehmigung. Sollte dieser auch nur 1 Zentimeter über die Grundstücksgrenze hinausragen, kannst Du den Rückbau verlangen.Erkundige Dich in jedem Fall bei Fachleuten. Mein Rat: Nimm nicht alles hin, sonst bleibst Du immer im Nachteil.

witti99 01.04.2012, 18:44

Hallo,

bevor ich gefragt habe, habe ich mich schon einige Stunden belesen. Die Ansichten gehen da etwas auseinander. Die Rechtssprechungen auf dieser Seite schreiben leider ganz andre Ansichten. http://www.nachbarrecht-ratgeber.de/nachbarrecht/wasser/index_02.html

Aber das setzt ja nicht ausser Kraft, dass ich meine Grenze mit einer kleinen Mauer versehe.

Grundsätzlich möchte ich mir auchnicht alles gefallen lassen und immer im Nachteil bleiben, doch möchte ich auch etwas gesunden Frieden haben :-) Aber der kann natürlich nur nicht von einer Seite kommen.

Danke für Eure Tips. Ich werde mich wirklich mal beim Bauamt der Gemeinde kundig machen.

Vielen Dank und lieben Gruß

0

Diese Fälle sind im jeweiligen Landesnachbarrecht geregelt. Danach ist der "Übertritt von Oberflächenwasser" auf Nachbargrundstücke verboten. Du kannst vom Nachbarn verlangen, dass es Vorkehrungen trifft, dass Wasser auf seinem Grundstück verbleibt.

Das gleiche wird die Gemeinde verlangen, wenn das Wasser auf den Bürgersteig läuft.

Dort vsteht auch, welche Bäume mit welchem Abstand von der Grundstücksgrenze stehen dürfen.

Du brauchst alöso keine Mauer zu errichten, sondern kannst verlangen, dass der Nachbar das tut.

Frag das lieber beim Bauamt deiner Gemeinde nach. Am besten schriftlich, damit du abgesichert bist.

witti99 01.04.2012, 16:30

Sorry, fragen ob ich eine Mauer setzen, oder ob er sein Wasser bei mir "abladen" darf? :-)

0
Seehausen 01.04.2012, 18:03

Bauämter haben mit privatem Baurecht nichts zu tun. Hier muss sich der mündige Bürger selber helfen und sich um die ihm nach BGB und Landesnachbarrechtsgesetz zustehenden Rechte selber kümmern!

0

Was möchtest Du wissen?