Mauer zwischen USA und Mexico für die Verhinderung von illegalen Einwandern?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich bin mal auf mexikanischer Seite am derzeitigen Zaun entlang gefahren. So 200 Meilen. Heute kann jedes Kind über den Zaun springen. Dahinter war aber etwa 100 Meilen Wüste bis zur nächsten amerikanischen Siedlung.

Tatsächlich kommt es häufig zu Todesopfern, weil die Leute in der Wüste umkommen. Diese Idee mit der Mauer ist populistischer Unfug.

Sie wäre zu teuer und würde nichts bringen. Niemand kann sie überwachen. Und selbst eine 5m hohe Mauer wäre leichter zu überwinden als die Wüste danach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Grenze zwischen den USA und Mexiko ist 3.144 km lang. Ich bezweifle, dass man über eine solche Strecke eine undurchlässige Mauer bauen kann. Zudem gibt es lebhafte Wirtschaftsbeziehungen zwischen den Staaten. Wie soll denn der Warenverkehr stattfinden, aber illegale Einwanderung verhindert werden?

Das ist für mich reines Wahlkampfgeschwätz eines verlogenen Rechtpopulisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

Mauer ist eher symbolisch zu verstehen ich glaube er meint damit einen Zaun aber trotzdem eine solche Mauer wäre schon rein technisch ziemlich unmöglich. Die Kosten würden sich auf riesen grosse Zahlen belaufen. Zudem ist kein Amerikaner bereit noch mehr Steuern zu zahlen. Falls Trump gewählt werden würde, stünde ihm bei diesem Projekt noch der Kongress im Weg. Dieser deckt nicht unbedingt die gleichen Ziele wie Trump. 

Die Mauer könnte ganz einfach umgehen werden zb mit dem Schiff drumherum oder drüber.

Vorteile: Eine Senkung der Kriminalitätsrate, weniger Leute die nicht angemeldet sind usw

Nachteile: Kosten, Ethnie (die Menschlichkeit würde verachtet werden, also die Chance auf ein neu Anfang)

Ich denke, dass dies nie passieren wird. Es steht auch noch nicht fest, dass Trump gewonnen hat.

Hoffe konnte dir ein wenig Weiterhelfen!

LG :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die meisten Einwanderer kommen über die Flughäfen, und es wäre viel zu teuer, so eine Mauer zu bauen. DAs ist nur blabla... oder trump will sich selber mit dem Bau-Auftrag für die Mauer sanieren...

PS: die Teile, wo es die Mauer bzw. den zaun schon gibt, wird er oft von Mexikanern gebaut, die absichtlich schlupflöcher lassen... das Ganze ist augenauswischerei...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte eine Mauer für sinnvoll, wenn gleichzeitig auch noch mehr Grenzbeamte eingestellt werden. Damit kann man dann illegale Einwanderer und den Drogenverkehr beschränken.

Teilweise gibt es die Mauer ja schon, neben Trump wollen auch andere Republikaner, wie z.B. Cruz oder Rubio, die Mauer. Das würde auch ein Signal nach Mexico senden und hoffentlich weniger Fluchtversuche bringen, wodurch dann auch weniger Menschen sterben würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat die Mauer zwischen der BRD und der DDR gebracht? Ähnlich wird es bei anderen Staaten sein. Es gibt immer irgendwelche Mittel und Wege, diese zu umgehen. Menschen sind erfinderisch - vor allem in der Not ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dahika
16.03.2016, 14:02

och, momentan hätte ich gerne eine Mauer rund um Sachsen Anhalt.

0

Da steht ja schon mehr oder weniger eine Mauer (es ist zwar ein Zaun, aber wahnsinnig bewacht). Lies Dir das mal dazu durch:  https://de.wikipedia.org/wiki/Grenze\_zwischen\_den\_Vereinigten\_Staaten\_und\_Mexiko

Donald Trump ist einfach ein schlimmer Schwätzer. Nicht alles für bare Münze nehmen. Ist "nur" Wahlkampf und er versucht, Sympathisanten zu finden, was ihm leider auch zunehmend gelingt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?