Matrix Multiplikation Java in Arraylist?

1 Antwort

Ist vllt gegeben, dass die Matrizen quadratisch sind?

Ansonsten ist die Aufg. so nicht lösbar.

Nein, da steht nur, dass es eine nxm Matrix ist. Also muss sie auch nicht quadratisch sein. So hab ich das jetzt verstanden 

0
@KleinerMoluk

Wenn es nur ne Liste ist kannst du so nicht wirklich herausfinden wie groß die Matrizen sind.

0

Maxtrix Determinante Faktor heraus ziehen...

Hey,

Hätte da eine Frage zu Matrizen UND Determinanten. Und zwar wenn ich zB sehe, dass ich aus der Matrix eine bsp. 5 herausziehen kann, muss ich dann aus ALLEN Zeilen und allen Spalten diese 5 herausziehen, oder nur aus einer Zeile oder einer Spalte.

Ich meine da gibt es einen Unterschied zwischen "dem Herausziehen einer Zahl bei einer Matrix und bei einer Determinante".

Wäre sehr dankbar über Hilfe!!!

MFG

...zur Frage

Was sind Matrizen geometrisch?

Ich kann mir Vektoren vorstellen, aber bei Matrizen kann ich mir räumlich gar nichts vorstellen. Als ich jetzt etwas darüber nachgedacht habe, habe ich festgestellt, dass, wenn man eine Matrix A mit n Zeilen und m Spalten hat und einen Vektor mit n Zeilen multipliziert und das irgendeinen Vektor ergeben soll, mehrere Geraden. Esollte ja Folgendes 'rauskommen: Also mehrere Gleichungen: ax1+bx2+cx3+ .... Koeffizient*xn=die jeweiligen Einträge des Vektors. Die Koeffizienten wären ja demnach der Normalenvektor. Wäre froh, wenn mir das jemand erklären könnte. :) Danke im Voraus.

...zur Frage

Was bedeuter MxM?

Hallo =)

ich weiß das eine mxn Matrix m Zeilen und n Spalten besitzt. Aber was bedeutet MxM? Ich versteh das nicht.

Z.B. heißt eine Abbildung f: MxM ---> M Verknüpfung, nur ich kann mit dem MxM nichts anfangen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen LG Celine

...zur Frage

Excel Matrix als Liste?

Tag zusammen,

folgende Ausgangsstellung:

Ich habe eine Matrix vorliegen, in welcher mit Hilfe von INDEX und VERGLEICH Werte aus einer "Datenbank" gesucht und ausgegeben werden. (siehe Anhang: Bild1)

Nun soll die Matrix noch einmal als Liste ausgegeben werden, sodass die Daten untereinander aufgelistet werden und die Summe rechts daneben ausgegeben wird. (siehe Anhang: Bild2)

Gedanke meinerseits: Es soll also die Matrix durchgegangen werden und schauen, ob das Wort schon vorhanden ist und falls ja, dann soll es in der Liste rechts neben diesem, den Wert, der in der Matrix rechts neben dem gefunden Wert steht addieren. Falls das Wort noch nicht in der Liste vorhanden ist, dann soll es neu hinzugefügt werden und der Wert der in der Liste rechts daneben steht, rechts neben diesen geschrieben werden.

Anmerkung:

Die Worte/Zellen "Slot 1"/"Slot 2"/"Slot 3" sollen nicht als Werte in die Liste übernommen werden, müssten also aus der Matrix ausgeschlossen werden.

Mein Wissen in Excel reicht leider nicht aus, damit ich selbst auf einen Gedanken komme, der zielführend wäre. Um ehrlich zu sein bin ich mir nicht einmal sicher, ob das so umsetzbar ist, auch wenn ich das hoffe ^^"

Ich wäre über jeden Lösungsvorschlag oder auch gerne Ansätze/Anregungen zu solch einem sehr dankbar :)

Mit freundlichen Grüßen,

Tobi

Bild1:

Bild2:

...zur Frage

Wie muss ich meine Excel Datei speichern, dass am Ende eine brauchbare GPX Datei dabei heraus kommt?

Hallo,

ich möchte eine alte Liste meiner Geocaches, die ich früher noch in Excel erfasst hatte in eine GPX Datei konvertieren, da ich nun auf das Programm GSAK umgestiegen bin.

Nun habe ich mich schon schlau gelesen und dabei das Programm GPSBabel gefunden und auch gelesen, daß ich meine Excel Liste in eine CSV Datei speichern muss, bekomme aber immer Fehlermeldungen.

Daher meine Frage, wie muss ich meine Excel Datei speichern, oder wie muss die CSV Datei aufgebaut sein, dass am Ende eine brauchbare GPX Datei bei heraus kommt?

In meiner Excel Liste habe ich folgende Spalten: GC Code, Cachetyp, Cachename, Nordkoordinate, Ostkoordinate, Bemerkung. Alle Spalten zu übernehmen wäre super.

LG Max

...zur Frage

[Java] Fehler bei Fakultät/Multiplikation

Ich habe in Java mal kurz geschaut, wie man so eine Fakultät-Methode macht und habe als Vergleich noch mal das Gleiche "per Hand" dazu mit ausgegeben. Doch nun ist mir aufgefallen, das aber 13! es nicht mehr stimmt. Warum rechnet Java aber 13! falsch?

Der Code: public class Test8 {

public static void main(String[] args) {
    
    long f = fakulteti(13);
    System.out.println(f);
    
    long f2 = 1*2*3*4*5*6*7*8*9*10*11*12*13;
    System.out.println(f2);
}

private static long fakulteti(long i) {
    
    if(i == 1)
        return 1;
    else
        return  fakulteti(i-1) * i;
}

}

Vielen Dank für eure Hilfe :)

meins132

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?