Matritzenmultiplikation Standardalgorthmus?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

kurz gesagt: Du hast 3 verschachtelte unabhängige Schleifen, an deren Ende immer eine konstante Anzahl an Operationen durchgeführt wird. Dann ist die Anzahl der benötigten Operationen O(s1 * s2 * s3), wobei s1 z.B. für die Anzahl der Durchläufe von Schleife 1 steht.

Für die Berechnung von C(i,k) musst du offensichtlich alle A(i,j) * B(j,k) aufaddieren. Da es m mögliche Kandidaten für "j" gibt (das ist ja gerade der Laufindex der Summe), sind das auch m Zuweisungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?