Meine Matraze leidet unter starkem nächtlichen Schwitzen. Was kann ich dagegen tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der Mensch verliert eine Menge Flüssigkeit (Schweiß) während des Schlafes besonders bei Sommerlichen Temperaturen, Abhilfe: Morgens deine Matratze seitlich hochkannt aufstellen und gut lüften bzw. trocknen lassen...lg dasnick .Hier noch ein Link http://www.1000haushaltstipps.de/

Vielleicht würde es schon helfen.die Matratze einmal pro Woche für 1-2 Std.hochkant zu stellen,damit sie lüften kann.Dann noch ein Lattenrost-das müsste funktionieren

EIn Lattenrost ist besser, nur ein paar Löcher reichennicht aus.

Außerdem muss die Matratze jeden Tag gut ausdünsten können, das bedeutet, nicht morgens das Bett machen und die Decke schön über die Matratze legen (sieht gut aus, aber die Matratze kann nicht vernünftig trocknen)

Und natürlich gut lüften.

Du solltest Dir einen Lattenrost kaufen, darauf einen Noppen-Matratzenschoner legen, dadurch wird die Matratze belüftet. Wichtig ist ein regelmäßiges wenden der Matratze.

Holzplatte ist eher suboptimal. Lattenrost wäre besser geeignet.

Und dann gibt es noch so Matratzenschoner, die keine Feuchtigkeit durchlassen.

So könnte es dann wohl schimmelfrei bleiben ;-)

Deine Matratze muss auf einem Lattenrost Liegen.

Dein Schweiß ist zwar nicht unschuldig aber am meisten Schuld hat der Fehlende Lattenrost.

Bau dir aus billigen Dachlatten einen Lattenrost.

Neues Bett kaufen & dann die Matraze drauf. so ging es doch vorher auch

Hier ein Foto des Noppenschoner für Matratzen

Noppenschoner - (Bett, Schimmel, schwitzen)

Was möchtest Du wissen?