Matheschulaufgabe steht an Hilfe!?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei Gleichungen/Ungleichungen geht es letztendlich darum, durch "geschickte" Äquivalenzumformungen die Unbekannte alleine auf eine Seite zu bekommen. Diese Umformungen (in der 7. denke ich mal brauchst Du nur +,-, * und /) musst Du auf beiden Seiten der (Un-)Gleichung durchführen. Bei Ungleichungen kommt die Besonderheit hinzu, dass sich das Ungleichheitszeichen umkehrt, wenn Du eine negative Zahl multiplizierst bzw. dividierst.

Beispiele:
1.
7x-24>4             |zuerst +24, damit links nur noch 7x stehen bleibt
7x-24+24>4+24 |diese +24 habe ich nur zum verdeutlichen nochma notiert!
7x>28                |da Du 1x und nicht 7x brauchst, musst Du noch durch die
                           Zahl vor dem x teilen, also :7
x>28/7
x>4

2.
-4x+12<4          |-12
-4x<-8               |:(-4), Achtung: Ungleichheitszeichen umkehren, weil durch
                          eine negative Zahl geteilt wird
x>2

3.
1/6x+2<1/2      |-2
1/6x<-3/2         |*6  (:(1/6) ist das gleiche wie *6 [mit Kehrwert multiplizieren])
x<-9

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PolinaxxxJasmin
15.06.2016, 15:24

Wow! Danke!!! Hat mir sehr weitergeholfen vielen Dank!

0

Haha hab ich heute eine Arbeit drüber geschrieben :D Hast du dein Buch dabei oder ist dein Vater da der es dir erklären kann. Ihr habt doch bestimmt so Merktexte aufgeschrieben oder du hast doch bestimmt mal Aufgaben von der Tafel abgeschrieben. Mach die nochmal oder mach Aufgaben aus den Buch. Oft stehen hinten in Buch Lösungen von manchen Aufgaben. Damit kannst du super kontrollieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PolinaxxxJasmin
15.06.2016, 15:07

Haha Zufall ;D

Mein dad ist arbeiten und mein buch hab ich tatsächlich nicht dabei aber ich schau mal im heft etc. nach. trz hääte ich hilfe brauchen können hehe

0
Kommentar von Whimbrel1
15.06.2016, 15:08

Was ist denn bitte an den genannten Themen so schwer?

0

Was möchtest Du wissen?