Mathematische Rubiks cube lösung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

mit wahrscheinlichkeitsrechung hat das rein gar nichts zu tun.

du nimmst den aktuellen zustand als vektor (jeder kleine würfel 1 eintrag, müssten 24 sein, da die seitenmitten ja fest sind) und jede mögliche Drehung als Matrix Ai die den eingangsvektor auf einen neuen vektor abbildet. wenn nun M die matrix ist, die deinen ausgangszustand in den zielzustand überführt musst du nur noch eine matrizenfolge aus A finden mit: A1 * A2 * .... * A_? = M.

p.s. frag mal deine mathelehrerin ob sie in der uni geschlafen hat, oder warum sie so nen offensichtlich dämlichen und falschen vorschlag macht.

Was möchtest Du wissen?