mathematische frage zum thema rentenendwert/zinseszinsrechnung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, mit Hinweisen (sogar ganz konkreten) kann ich diesen. Aber erst mal möchte ich feststellen, dass du dich überhaupt noch interessierst, bevor ich mir her einen Wolf schreibe und du holst das Ergebnis nie ab.

Alles schon erlebt. Und die Formel ist nicht so richtig einfach.
Eine simple Rentenformel tut es nämlich nicht. Und mit Dreisatz geht es auch nicht; es ist ja exponentiell.

Die Basis ist die normale Wachstumsformel nebst einigen pikanten Zusätzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hansebanger123
26.07.2016, 07:15

die lösung wäre gerade recht hilfreich, weil ich gleich die klausur schreibe :D:D... aber dennoch danke^^

0

Ohne es jetzt nachgerechnet zu haben, würde ich sagen du nimmst die Formel für Rentenendwert vorschüssig mit q=1,03^2 und n=10

Da sollte dann das gleiche herauskommen wie bei juleeichhoern, nur schneller.

K19=K20 / 1,03

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechne am besten im Dreisatz.
Du rechnest
10000*((100+3,0):100)^2 (das hoch 2 sind immer 2 Jahre)
Das Ergebnis + die nächsten 10000 € und das so lange bis du 20/19 Jahre erreicht hast.

* ist mal (multiplikation)
: ist durch (Division)
^2 ist hoch 2

Fals noch fragen bestehen frag einfach nach ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?