Mathematik/ Terme, bestimmung des ergebnissen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

n soll natürlich eine natürliche Zahl sein (das muss man aber schon dazu sagen, sonst macht es keinen Sinn)

2n ist immer gerade (da durch 2 teilbar, 2n:2=n). Zieht man von einer geraden Zahl 1 ab, ist das Ergebnis ungerade, also ist 2n-1 ungerade (sollst du sowas beweisen?) .

3(n-1) kann gerade oder ungerade sein. 3 man irgendeiner geraden Zahl ist gerade, 3 mal irgendeiner ungeraden Zahl ist ungerade. Und n-1 ist gerade, wenn n ungerade ist, und umgekehrt.

Einfach ein bisschen darüber nachdenken, was mit den Zahlen passiert bzw passieren kann.

2n -1 ist immer ungerade

2n ist immer gerade

3(n-1) kann beides sein.:

Gerade wenn n ungerade und

ungerade wenn n gerade

Was möchtest Du wissen?