Mathematik: Problem mit Polynomdivision - 11. Klasse?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du den Bruch (oben) -3/2x² durch (unten) -1/2x³ erstmal mit -2 erweiterst (also Zähler und Nenner mit der gleichen Zahl malnimmst), bekommst du

3 x² / x³ und dann kannst du x² rauskürzen und übrig bleibt 3/x

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trojanz
22.11.2015, 16:42

Ich verstehe nicht ganz warum man die Brüche erweitern muss. Das mit dem teilen und kürzen ist eine gute Idee, aber das kann ich doch auch ohne vorher zu erweitern machen, oder?

0

   Natürlich ist

   x ² / x ³ = 1/x  ( 1 )

  Was du noch nicht siehst; das fällt nicht unter Polynomdivision, sondern unter ===> Teilbruchzerlegung. Das ist eine ( endliche ) Reihenentwicklung nach dem höchsten Pol des Nenners:

   x ² / x ³ = A / x + B / x ² + C / x ³   ( 2 )

  Tatsächlich kannst du nachweisen, dass

    B = C = 0    ( 3 )

   Wie man das macht? Ich war ganz wesentlich beteiligt an der Entdeckung des sog. Abdecker-oder Zuhälterverfahrens.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zur Kontrolle kannst du auch diesen Rechner mit Rechenweg benutzen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?