Mathematik Potenzgleichungen und Potenzen vereinfachen

4 Antworten

Du hast mehrere Möglichkeiten zum Zusammenfassen. Wenn -1 nicht im Exponenten steht, würde ich es so zusammenfassen:

(ux)²*(ux)^(n) -1 = (ux)^(2+n) -1

Sonst:

(ux)² * u *(ux)^(n-1) = u * (ux)^(n+1)

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Mathematik

Alos ist meine Antwort falsch ?

0
@IND2015

In jedem Fall, allein schon deswegen, weil es durch Umformungen nicht möglich ist, das n aus dem Exponenten zu bekommen.

0

Du kannst am Ende nicht einfach vom Exponenten von x 1 abziehen ... Es sei denn, du hast vergessen, Klammern zu setzen 

Und irgendwie erscheint mir die ganze Umformung seeehr merkwürdig ...

Ist aber meine Lösung richtig.

0
@IND2015

War das jetzt eine Frage oder eine Aussage ?

0
@Dinexy

Das war eine Frage.

Ist aber meine Lösung richtig ?

0
@IND2015

Ich glaube nicht, aber warte mal lieber ab, ob noch weitere Antworten kommen ...

0
@Dinexy

Ja ich warte dann, aber trotzdem danke für deine Antworten.

1

u² • x² • u^n • x^(n - 1) = u² • u^n • x² • x^(n - 1) = u^(n + 2) • x^(n + 1) =

u • (u • x)^(n + 1)

Dein Ergebnis stimmt,  nur Klammern fehlen: u^(n + 2) • x^(n + 1)

0

Wie wär's mit

     (u*x)^(2+n) - 1

Was möchtest Du wissen?