Mathematik mittlere Reife, 5 oder 6 im Zeugnis

5 Antworten

ohne dir die hoffnung rauben zu wollen: mit 50% der geforderten leistung (also um die 25 punkte) gibts ne 4, und dann eben die abstufung bis zur 6 runter. da müsste einer enorm großzügig unterwegs sein.

wegen den Fragen, wie ich das geschafft habe, nur 2 oder 3 Aufgaben zu lösen. Ich habe mich selbst auf die Prüfungen vorbereitet, was eigentlich sehr gut lief. Nur in Mathematik war das eine Mischung aus innerlicher Totalverweigerung und mangelnder Begabung.

Eine 4, das bräuche ich garnicht, mit einer 5 wäre ich schon zufrieden.

Noch eine Frage, es gibt ja noch mündliche Nachprüfungen. Kann ichd ie in Mathematik mit einer 6 überhaupt noch machen? Und wie sieht diese Prüfung ungefähr aus? Ich habe da kaum Hoffnung, dass ich mich von 6 auf 2 steigern kann und die Note noch auf eine 5 ausgleiche. Die mündliche Note zählt doch nicht wie die schriftliche.

Ja, mit einer 6 in Mathe kannst du noch in die mündliche Nachprüfung. Um im gesamten Ergebnis eine Note besser zu sein, müsstest du mündlich 2 Noten besser sein, d.h. bei einer 6 musst du mündlich eine 4 schaffen um eine 5 zu schaffen ( so ist es zumindest bei uns).

0

Muss dich leider enttäuschen - wird wohl eine 6 werden! Du brauchst 60% (oder 50%?!?) von den zu ereichbaren 53 Punkten um eine 4 zu haben - das wären 31,nn Punkte! Du hast gerademal 13,2% erreicht! Das wird nicht für eine 5 reichen!

Aber mal ehrlich wenn du im Zeugnis eine 5 oder 6 drin hast, "macht das wohl den Kohl nicht wirklich fett!". Wie schafft man den eigentlich so was? Ggf, kann unter Umständen eine Nachprüfung in mündlicher Form erfolgen, vielleicht kannst du da deine Note noch zu einer 4 retten!

Viel Glück dabei...

Was möchtest Du wissen?