Mathematik Funktionen berechnen?

...komplette Frage anzeigen Hilfe - (Schule, Mathe, Mathematik)

3 Antworten

Hallo

Aus K(5) = 35 folgt: 
K(0) = 35*(0/5) = 0;    K(3) = 35*(3/5) = 21;     K(10) = 35*(10/5) = 70

Aus K(m) = n folgt:
K(1) = n*(1/m) = n/m;    K(2m) = n*(2m/m) = 2n;    K(5m) = n*(5m/m) = 5n

Warum ist das so? Ich ersetze z.B. in der Aufgabe c, erste Variante, den Wert m durch den Wert 1. Um von m auf 1 zu kommen, muss ich durch m teilen und mit 1 malnehmen, also mit (1/m) malnehmen. Da die Kosten (rechte Seite der Gleichung) direkt proportional sind zur Menge x, bzw. zu dem was in der Klammer nach K steht, muss ich auch die Kosten mit dem gleichen Faktor, im Beispiel (1/m), malnehmen und erhalte so die gesuchten Kosten.

Es grüßt HEWKLDOe.

Eine gewöhnliche Gerade hat die Form     y = mx + b
Eine proportionale Gerade hat nur             y = mx

a) K(x) = 7x => K(0) = 7 * 0 usw.

c) K(m/m) = n/n (M darf hier nicht 0 sein!)

K(2m) = 2n

K(5m) = 5n

KiddyKathi 08.08.2017, 18:36

Danke oh mein Gott ich danke dir so sehr D A N K E !!!!!!!!

1

Was möchtest Du wissen?