Mathematik Aufnahmeprüfung. Ich habe zwar die Lösung. Aber weder der Volksschullehrer noch ich kriegen den Lösungsweg raus. Wer kann helfen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Kinderticket=x, Erwachsenenticket=x+6.

Gesamtpreis=200-17=183.

Dann gilt:

8x+13*(x+6)=183

8x+13x+78=183

21x=105

x=5 (Preis für das Kinderticket)

x+6=11 (Preis für das Erwachsenenticket).

Der Volksschullehrer unterrichtet hoffentlich kein Mathe, wenn er so etwas nicht herausbekommt.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mathepfeiffe
02.03.2016, 17:27

danke! bis zur ersten Gleichung bin ich auch gekommen.

Doch! Das ist der HAUPTLEHRER, der Mathe unterrichtet!

darum hab ich im heutigen Elterngespräch ihm auch gesagt, ich sei erleichtert, dass auch ER die Gymnasiumsreife nicht habe :-)

Was er nicht so lustig fand

1
Kommentar von Mathepfeiffe
04.03.2016, 15:54

Ich habe übrigens noch folgenden Hinweis erhalten: Gleichungen sind in dieser Schulstufe noch nicht Pflichtstoff.

Es gibt aber eine Lösung, die stufengerecht ist:

Es kommen 13 Erwachsene. Die zahlen je 6 Fr. mehr als die Kinder.

13x6=78.- Fr ist der Mehrbetrag, den die Erwachsenen zahlen

183-78=105.- ist der Grundbetrag, den alle Besucher zahlen.

105:21=5.- Franken ("Grundbetrag, Kinderbillet")

5+6=11.- Franken (Erwachsenenbillett)

An sich läuft das auf das genau selbe hinaus. Eine Gleichung - ohne den Begriff "Gleichung" oder "x", die bei 12 Jährigen in der Grundschule noch nicht eingeführt sind, zu verwenden.

1
Kommentar von Willy1729
04.03.2016, 16:52

Vielen Dank für den Stern.

Willy

0

x=Preis für ein Kind

y=Preis für einen Erwachsenen

8x+13y=183

y=x+6


Eingesetzt in 8x+13y=183 folgt:

8x+13*(x+6)=183

8x+13x+78=183 | -78

21x=105 | :21

x=5


Ein Kinderticket kostet 5 Franken. Demnach kostet ein Erwachsenenticket 11 Franken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe übrigens noch folgenden Hinweis erhalten: Gleichungen sind in dieser Schulstufe noch nicht Pflichtstoff.

Es gibt aber eine Lösung, die stufengerecht ist:

Es kommen 13 Erwachsene. Die zahlen je 6 Fr. mehr als die Kinder.

13x6=78.- Fr ist der Mehrbetrag, den die Erwachsenen zahlen

183-78=105.- ist der Grundbetrag, den alle Besucher zahlen.

105:21=5.- Franken ("Grundbetrag, Kinderbillet")

5+6=11.- Franken (Erwachsenenbillett)

An sich ist das genau das selbe, das in der Gleichung enthalten ist. Es wird aber so ausgedrückt, dass der Begriff "x" und "Gleichung", die in dieser Stufe Volksschule nicht bekannt sind, nicht verwendet werden.

Gruss und Dank allen, die dem Lehrer meiner Tochter geholfen haben :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?