Mathelehrerin hat arbeit verloren weiß aber die note noch

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Eine Klausur - Note ohne Beweis (in dem Fall die korrigierte Arbeit) würde ich an Deiner Stelle nicht akzeptieren.

Wenn die Klassenarbeit nicht mehr auftaucht oder nicht mehr aufzufinden ist, dann solltest Du der Fairness halber entweder eine Ersatz-Klausur schreiben dürfen oder die Lehrerin verzichtet auf diese Note. Das sollte sich aber im Rahmen eines Gespräches regeln lassen.

Wenn die Arbeit wirklich verschwunden ist (Mathelehrer sind aber normalerweise nicht schusselig)  und wenn Du auf eine Neu-Schrift der Arbeit bestehst, dann hast Du ganz sicher ein Recht darauf, weil Du ja nichts in der Hand hast. Die mündliche Auskunft, dass Deine Arbeit nicht ausreichend ist, reicht auf keinen Fall aus. 

Ich vermute aber, dass Deine Leherin die Arbeit bis morgen gefunden hat.

Bswss 26.04.2015, 12:17

Edit: Lehrerin

0

Ich vermute schon da sie ja sonst alles behaupteten kann. Rede am besten mal mit deinem Rektor oder Vertrauenslehrer drüber. Aber ich vermute dass sie sie noch finden wird...

Du wirst entweder die Arbeit oder eine vergleichbare Leistung noch einmal erbringen müssen. entweder nachschreiben oder ein Referat oder ähnliches halten müssen. 

So wars zumindest mal bei uns als ein Schüler seine Arbeit versehentlich (war ein einserschüler in seinem Lieblingsfach) eingesteckt hat. Und da es um kein Hauptfach ging hat da auch keiner Stress drum gemacht. Ich würde auf jeden Fall die schlechte Note nicht akzeptieren und einen Antrag auf nachkorrekter stellen (bekommst du im Sekretariat) denn so kommt Zwangsläufig raus was los ist

Ich denke schon, dass die Arbeit zählt. Wenn die Kollegin nicht dement ist, dann hat sie die Noten/Punkte/Bewertung in einem Computer oder auf einer Tabelle gespeichert.

Rein formal ist die Note allerdings nicht existent.

Ist mir in meiner über dreißigjährigen Praxis noch nicht passiert, aber ich würde dich vor die Wahl stellen, alte Norte auf Treu und Glauben oder nochmal schreiben.

Ist zwar juristisch nicht einwandfrei aber menschlich.


Nun lass doch Deine Lehrerin erst mal zu Hause gucken! So einfach verschwinden keine Arbeiten ;-)

Nein, das Recht dazu hast Du nicht.

Bswss 26.04.2015, 11:39

DOCH: Wenn die Lehrerin die Arbeit "verschlampt" hat, d.h nicht nachweisen kann, dass die Arbeit schlecht war.

1

Ich glaube das du sie verklagen könntest oder so aber ich würde mal jmd. Fragen wie z.B. Deine Eltern die sollten sowas wissen

auchmama 26.04.2015, 11:33

Und auf was sollte die Lehrerin verklagt werden?

1
honeybelle22 26.04.2015, 11:37
@auchmama

Vielleicht sowas wie Beweise vernichten oder so :) Außerdem hat sie sich bei 5 in der Klasse bei den Punkten verzählt und das kann man jetzt nicht überprüfen

0
Bswss 26.04.2015, 11:37

VERKLAGEN?  Wegen was denn?

2
AndreasvonR 26.04.2015, 11:42
@Bswss

Das ist hier in der Tat nicht so einfach da man vermutlich weder Vorsatz noch Fahrlässigkeit nachweisen kann. Allerdings wenn sie auf der Note besteht könnte man theleologisch aus §267 StGB reduzieren. aber durchkommen würde das wohl nicht

1

Was möchtest Du wissen?