Mathehausuafgaben - brauche wenigstens einen Tipp! :(

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo

  1. Stelle den Term für die Gerade durch die beiden Punkte auf. Weisst Du wie das geht?

  2. Bestimme die Nullstelle der Geraden.

  3. Dann kann man den Term für den Flächeninhalt aufstellen. c ist die Höhe und die Nullstelle der Geraden die Grundseite des Dreiecks.

Die Funktion wäre dann doch F(x)=(c-1)/2*x+c

Die Nullstelle: x=-c/(c-1)*2

wäre dann A(c)=c/2c/(c-1)2 bzw. (vereinfacht): A(c)=c*c/(c-1) ?

Bin grad ein wenig verwirrt o.O

0
@acupoftea

Hab die Formel an einem einfachen Beispiel überprüft - scheint zu stimmen! Danke!

0

Wenn ich die Frage richtig verstanden habe mit dem Sinus- und Cosinussatz

Sinussatz: a/sinus(alpha)=b/sinus(beta)=c/sinu(gamma)

Cosinussatz: a=b+c-bccosinus(alpha)

Mit diesen Formeln musst du einfach alle unbekannten Lösungen ausrechnen

Wo siehst Du denn hier den Sinus und Cosinussatz?

0

Alle unbekannten Lösungen ausrechnen wäre doch ein wenig zu viel oder?

Und wie soll ich sinus, cosinus und tangens anwenden, wenn ich doch gar keine Winkel habe? :)

0

Du hast drei Punkte:

Koordinatenursprung = 0/0

Punkt P = 2/1

Punkt Q = 0/C -> liegt auf der y-Achse

.

Zwei Punkte liegen auf der y Achse, welchen Abstand hat der dritte von dieser? (nimm y-Achse als Grundfläche!)

.

Tipp: (2/1)

P hat den Abstand 2 von der y-Achse, aber ich habe ja einen Dreieck, der nicht aus P, Q und KU besteht, sondern durch KU, Q und einem variirenden Punkt auf der x-Achse. Wie könnte ich ihn denn dann ausdrücken?

0

g ist Nullstelle der Geraden:

y=(c-1)/2 *x +c

Was möchtest Du wissen?