Mathehausaufgaben (Lagebeziehungen)... Denkblockade

3 Antworten

setz doch für s= -2 in die III ein und berechne r ; dann in der I das a berechnen

Ähm, das darf ich aber nicht in die III einsetzen, da das die Probegleichung ist. Ist die Regel die man bei dem LGS beachten muss.

Im Prinzip hast Du jetzt 3 Gleichungen mit 3 Unbekannten. I+II war schon mal gut, das ergibt s=-2. Nun setzt Du s in III ein und erhälst 2+2r = 6 - (-2) <=> 2 + 2r = 8 <=> r = 3 Dies setzt Du in I ein: 1 - 3* a = 0 - 2 und löst nach a auf: 3a = 3, also a = 1. Nun machst Du die Probe in II: 3 + 1 * 3 = 10 + 2 * (-2): Passt, wie zu erwarten war.

Mit s=-2 in h(x) eingesetzt hast Du auch schnell den Schnittpunkt: (-2 | 6 | 8).

Vektor auf Parallelität prüfen?

Noch 2 Tage bis zum Mathe-Abi :D

Hi, ich versuche gerade zu "zeigen" (laut Aufgabenstellung), dass 2 Geraden im Raum parallel sind. Dazu muss ich ja die Richtungsvektoren beider Geraden verwenden.

Richtungsvektor v ist (-5,5,-2) und u ist (1,-1,0) dementsprechend komme ich zu:

I -5=1m II 5=-1m III -2=0m

Was sagt mir das 0m jetzt. Wie kann ich denn nach m umstellen, wenn eine 0 drin vorkommt? Ich steh auf'm Schlauch.

Danke euch!

...zur Frage

Ich verstehe die Mathe Aufgaben nicht, könnte mir bitte die erklären?

Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand die Aufgaben erklären könnte(Auf dem Foto 6 und 7) ich habe auch Lösung dazu(zur Aufgabe 6 auch auf dem Foto), also ich möchte nur, dass mir das jemand erklärt, irgendwie ergibt für mich das gar kein Sinn.
Bitte Schritt für Schritt

...zur Frage

MatheAufgabe// Hexaeder // Wahrscheinlichkeitsverteilung?

a) Die Zufallsvariable X : ” Augensumme beim Werfen zweier regul¨arer Hexaeder“ kann die Werte k = 2, 3, 4, ..., 12 annehmen - ebenso wie die Zufallsvariable Y: ” Augensumme beim Werfen eines regul¨aren Tetraeders und eines regul¨aren Oktaeders“. Geben Sie jeweils die Wahrscheinlichkeitsverteilung der Zufallsvariablen X und Y an. Untersuchen Sie ob die Wahrscheinlichkeitsverteilungen der beiden Zufallsvariablen ubereinstimmen

b) Betrachten Sie die Verteilungen der Zufallsvariablen X und Y aus Teilaufgabe a). Welche der folgenden Ereignisse sind bei welchen gemeinsamen Polyeder-Wurfen aus a) eher wahrscheinlich? ¨ i. Augensumme 3 ii. Augensumme 8 iii. Augensumme kleiner als 8 iv. ungerade Augensumme

...zur Frage

Brauche Hilfe bei Redoxgleichung aufstellen?

Und zwar ist die Aufgabe: Eine mit Schwefelsäure angesäuerte Eisen(II)-sulfat-Lösung wird mit einigen Tropfen konzentrierter Salpetersäure versetzt und leicht erwärmt. Es entsteht giftiges Stickstoffmonooxid. Ich soll die Redoxgleichung samt Teilgleichungen aufstellen.

Einen Ansatz habe ich probiert. Ich komme bis jetzt auf:

FeSO4 + H2So4 + HNO3 → NO + H20 + Fe(SO4)3

Bei dem FE(SO4)3 komme ich nicht weiter. Hab das als Reaktionsprodukt auf Google gefunden, aber ich weiß jetzt nicht, wie ich dann das SO4 auf den beiden Seiten ausgleichen kann? Weil links sind ja jetzt zweimal SO4 und rechts dreimal SO4 vorhanden. Wie mache ich das?

Ich finde im Internet nichts und ohne diese Grundgleichung kann ich ja auch nicht weiter machen.

Liebe Grüße.

...zur Frage

Arbeitsvermittler im SGB III?

Hallo zusammen,

ich habe mich vor Kurzem bei einem Jobcenter auf eine Stelle als "Arbeitsvermittler mit Beratungsaufgaben im Bereich SGB III" beworben und wurde nun zu einem Auswahlgespräch eingeladen. Ich bin Quereinsteiger, sozialwissenschaftliches Studium. Habe bisher in den Bereichen Beratung und Erwachsenenbildung gearbeitet. Hinsichtlich des SGB II und des SGB III habe ich Grundkenntnisse, bin aber natürlich kein Experte. Das habe ich natürlich auch in der Bewerbung so angegeben. Ich kenne also die Grundsätze und auch einige Detailregelungen, habe aber dieses Wissen nie angewandt etc. Ich könnte jetzt z.B. auch auf die Frage, was genau in § XY im SGB III geregelt ist, nicht antworten. Wie gesagt, die Grundsätze und Zusammenhänge sind mir bekannt.

Meine Frage ist nun, was mich in dem Gespräch so für stellenspezifische Fragen oder Aufgaben erwarten werden. Ich habe z.T. von Rollenspielen, konkreten fachlichen Fragestellungen und auch Präsentationen gehört, die man kurzfristig vorbereiten soll. Kann mir dazu jemand was Genaueres sagen bzw. mir ein paar Tipps geben? Ich weiß bisher nur, dass der Termin ca. eine Stunden dauern soll.

Es geht mir wirklich nur um Fragen, die speziell bei dieser Stelle kommen könnten. Mit den "allgemeinen" Fragen zur Motivation, zum Arbeitgeber etc. komme ich schon klar ;).

Habt vielen Dank im Voraus!

Schöne Grüße Mike

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?