Mathe..Bruch ausrechnen und in ein Koordinatensystem einzeichnen ..

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In der allgemeinen Geradengleichung

y = m x + b

bezeichnet

m die Steigung der Geraden,

b den y-Achsenabschnitt, also die Stelle auf der y-Achse, an der die Gerade die y-Achse schneidet.

Wenn du b kennst, dann kannst du sofort einen Punkt der Geraden einzeichnen, nämlich den Punkt ( 0 | b ), denn die x-Koordinate der y-Achse hat ja den Wert 0.

Die Steigung m ist das Verhältnis der vertikalen Abstandes zweier Punkte der Geraden zu ihrem horizontalen Abstand. Wenn m durch einen Bruch s / t dargestellt wird, dann bedeutet das also, dass ausgehend von einem gegebenen Punkt der Geraden ein weiterer Punkt zu finden ist, indem man um t Einheiten nach rechts und um s Einheiten nach oben (bzw. bei einem negativen Bruch nach unten) geht.

In deinem Beispiel beträgt die Steigung 2 / 3 und der y-Achsenabschnitt - 5 / 2 . Also zeichnest du zunächst den Punkt ( 0 | - 5 / 2 ) ein. Von dort aus gehst du 3 Einheiten nach rechts und 2 Einheiten nach oben und landest so beim Punkt

( 0 + 3 | ( - 5 / 2 ) + 2 ) = ( 3 | - 1 / 2 )

Damit hast du einen weiteren Punkt deiner Geraden gefunden. Mehr Punkte benötigst du nicht, denn durch zwei Punkte ist eine Gerade eindeutig definiert.

Du musst für x einen Wert einsetzen und erhältst dann einen y-Wert. Dann startest du auf der x-Achse bei dem Wert, den du für x eingesetzt hast, und gehst hoch (bzw. runter) bis du bei deinem y-Wert ankommen bist. Dort machst du ein Kreuz oder einen Punkt. Das machst mit einigen x-Werten und dann verbindest du die Kreuze oder Punkte miteinander. Was rauskommt ist deine Gerade.

du zeichnest eine gerade ein, die die y-Achse bei -5/2 schneidet und eine steigung von 2/3 hat.

schön Dank, ich werde es mal versuchen .

0

rechne in einer wertetabelle die werte von x aus und zeichne sie in einem koordinatensystem ein!!!

Was möchtest Du wissen?