Matheaufgabe zur Bionomialverteilung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Test ist bestanden, wenn Du eine bestimmte Anzahl von Fragen richtig gelöst hast. Bei jeder einzelnen Frage musst Du Dich (zufällig) für eine Antwort entscheiden.

Dann handelt es sich um den Zufallsversuch: Kreuze eine von 3 Antworten an.

Wie oft wird dieser Versuch durchgeführt? 50 mal - n=50.

Was heißt "Erfolg"? Richtige Antwort angekreuzt. Also: p = 1/3
X = Anzahl der richtigen Antworten

Und nun geht's noch darum, k zu bestimmen, d.h. um wie viele richtige Antworten geht es? "Mindestens 40% richtig" - 40 % von 50 = 20.
Also: k ≥ 20

Soweit alles klar?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leha304
28.09.2016, 22:25

Dankeschön, da wäre ich wohl nie drauf gekommen. Aber ich hab es jetzt verstanden.

0
Kommentar von Leha304
28.09.2016, 22:31

Aber ich hab noch eine Frage: muss ich jetzt jeden Wert von 20 bis 50 berechnen wegen dem mindestens?

0
Kommentar von ELLo1997
28.09.2016, 22:36

Ja, jedoch ist es (wenn auch nur bedingt) weniger aufwändig die Gegenwahrscheinlichkeit zu berechnen, also von 0 - 20 und dann 1 - "diese Wahrscheinlichkeit" .

0

Was möchtest Du wissen?