Matheaufgabe prozentrechung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin ein Deutschgenie GEWESEN und ein Mathedödel. Logik, war und ist für mich nie logisch gewesen, wenn es etwas mit Mathematik zu tun hatte. Die Mehrwertsteuer hat man dir eben Klasse erklärt. Aber da wurde auch gesagt, dass es hilfreich ist die Prouentrechnung zu beherrschen. Ja, so ist das wirklich und es ist ganz simpel, wenn man die Sache an sich begriffen hat. Stell dir eine Torte vor. Die ganze Torte hast du aufgegessen und somit hat du 100 % also ein Ganzes gefuttert. Echt zu viel, nicht wahr. Also dann stell dir eine neue Torte vor und nun isst du nur die Hälfte, halbierst sie also und das sind dann ebend nur 50 Prozent oder ein Halbes.. Wenn du ebend eine ganze Torte in gleiche Teile einmal waagerecht und einmal senkrecht teilst, dann hast du 4 gleiche Teile und sie damit geviertelt. Ein Viertel Torte ist dann also 25 Prozent von der ganzen Torte. Wenn du nun dieses Viertel nun noch einmal teilst, entsteht ein Achtel. So, nun teile die Torte mal in einhundert gleichmäßige Stücke und gib 99 Menschen je ein Stückchen dieser Torte, wieviel Prozent bleiben dann für dich übrig? Ja klar genau, viel zu wenig, ein Prozent von deiner Torte ist wirklich zu wenig um Appetit zu stillen. Aber ein Prozent von einer Million ist dann doch noch ein Haufen Geld, nämlich 10 000. Bei diesem Vergleich merkst du gleich, dass eine Art Verhältniss entsteht. Ich hab versucht, dir einen ersten Einblick in die Prozentrechnung zu geben. So versteht man worum es dabei geht man setztetwas ins Verhältnis zum anderen. So kann man prima Prozente berechnen, wobei man natürlich noch einiges zu beachten hat. Aber das packst du auch. In diesem Fall macht Übung wieder einmal einen Meister aus dir und der bist du, wenn du anderen die Prozentrechnung begreiflich machen kannst. Ich hoffe, es hat dir ein wenig geholfen. Bleib schön gesund am besten zu 100 Prozent!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Nettobetrag kommen 19% MwSt. Was ist daran schwer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Nettobetrag entspricht 100%.

Der Bruttobetrag entspricht 119%.

Um von einem aufs andere zu kommen, ist es - für den Anfang - hilfreich, erst mal 1% auszurechnen.

D.h., 1% vom Nettobetrag sind Nettobetrag / 100.

1% vom Bruttobetrag sind Bruttobetrag / 119.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?