Matheaufgabe mit Termen und x und y...?

3 Antworten

Ja, kannst du.

2xxyy = 2*x*x*y*y

Nun wendest du folgendes Potenzgesetz an:

Bei der Multiplikation von Potenzen mit gleicher Basis werden die Exponenten addiert.

Hier findest du die Potenzgesetze nochmal:

https://www.formelsammlung-mathe.de/potenzen.html

Die Exponenten sind hier alle noch 1, also alles hoch eins. Nun addierst du sie, was dann zwei ergibt.

Mit gleicher Basis heißt auch, dass du nur x und x als auch y und y zusammenfassen und als Potenz schreiben kannst. x * y kannst du nicht anders als Potenz mit einem Quadrat schreiben, weil es unterschiedliche Basen sind.

x*x = x²

y*y = y²

Demnach ist

2xxyy = 2x²y²

_________________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Ja, xx ist ja x mal x, folglich geht auch x^2

Sorry, am Handy kann ich kein Hoch machen :)

0

Mathematik Aufgaben Terme?

x : 3 - 12 = 21

x : 5 + 8 = 11

Wie kann ich die Aufgabe rechnen? (:

...zur Frage

Wie löst man diese Matheaufgabe ( Potenzen)?

6 hoch 5 * 3 hoch -5 ..... Vielen Dank

...zur Frage

Rechungen mit Potenzen, ohne gleicher Basis oder Exponenten

Wie löst man Rechnungen, die weder die gleichen Basen, noch die gleichen Exponenten haben? Also: a (hoch) p * b (hoch) q.

Bsp.: 5 (hoch) 4 * 2 (hoch) 3

Gibt es eine Möglichkeit das zu lösen, ohne die einzelnen Potenzen vorher auszurechnen und dann zu multiplizieren?

...zur Frage

Unterschied linearer Term, lineare Gleichung und lineare Funktion?

Hallo zusammen,

ich arbeite mich gerade durch den ETH Brückenkurs für Mathematik und habe manchmal Probleme mit den einfachsten Sachen.

Zuerst steht da im Skript etwas über Terme, dann, was genau ein linearer Term ist, also ax+b. Dann kommt lineare Abhängigkeit, also y=ax+b. Erste Frage: Ist das jetzt eine lineare Funktion? Also gleich wie f(x)=ax+b?

Dann kommt das Thema Proportionalität, was ich gut verstanden habe.

Dann kommt das erste Mal ein Beispiel für eine lineare Gleichung und etwas später steht dann: "Wir haben festgehalten, dass eine lineare Gleichung in einer Unbekannten stets in die Form 0=ax+b gebracht werden kann mit irgendwelchen reellen Zahlen a und b." Also Falls ihr das Skript kennt: Wo genau wird das festgehalten? Für mich ist das ein Sprung, den ich nirgendwo definiert sehe und nicht nachvollziehen kann. Warum muss es dann =0 sein? Kann dort nicht eine andere Zahl sein? Und was ist jetzt genau der Unterschied zu y=ax+b?

Ich hoffe, ihr versteht meine Verwirrung und könnt mir helfen. Mit dem Lösen von einfachen linearen Gleichungen und Funktionen habe ich gar kein Problem, nur die Definition und was es bedeutet ist mir nicht ganz klar und das verwirrt mich dann, wenn sowas in einer Aufgabe steht.

Gruss Jananas

...zur Frage

Schwere Knobelaufgabe?

"Gesucht ist eine Zahl, deren Doppeltes um 40 vergrößert das Fünffache der Zahl um 5 vergrößert ergibt."

Ich weiß nur die Gleichung, kann aber nichts damit anfangen und mein Mathelehrer wird mir da nicht helfen. Ich brauch dringend eure Hilfe, weil ich nicht mehr viel Zeit habe bis ich es ihm zeigen muss! Bitte helft mir ^^

...zur Frage

Wie kann ich Potenzen schreiben?

Wie kann ich Potenzen schreiben ich weiß das ² und ³ machen kann, aber wie kann ich z.B. "hoch 100" oder "hoch 76" machen? Für ² und ³ muss man ja Strg+Alt+2 drücken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?